Inhalt

03.11.2017 15:11

03.11.2017 - Weltdiabetestag am 14. November: Auftakt zur AOK-Aktionswoche am 6. November im Eingangsbereich der Uniklinik RWTH Aachen

Foto: AOK Rheinland/Hamburg

Diabetes ist die meistverbreitete Stoffwechselerkrankung in Deutschland, die Zahl der Betroffenen steigt kontinuierlich – darauf macht die AOK Rheinland/Hamburg vom 6. bis 14. November mit zahlreichen Aktionen aufmerksam. Rund sieben Millionen Erwachsene sind an Diabetes mellitus erkrankt, 95 Prozent von ihnen leiden an Typ-2-Diabetes. Die AOK in Aachen lädt gemeinsam mit der Uniklinik RWTH Aachen am Montag, 6. November, von 10 bis 15 Uhr Bürgerinnen und Bürger im Eingangsbereich der Uniklinik ein, ihr individuelles Diabetesrisiko zu testen und sich über den Einfluss der Ernährung auf das Diabetes-Risiko zu informieren.

Um das Bewusstsein für zugesetzte Zuckermengen in Fertigprodukten zu schärfen, bieten die AOK und die Uniklinik RWTH Aachen Bürgerinnen und Bürgern an, ein Selfie vor einer „Zuckerschlucht“ aufzunehmen – einem 3 x 5 Meter großen Teppich mit 3D-Effekt: Die fotografierte Person scheint in eine Schlucht zwischen aufgetürmten Zuckerwürfeln zu stürzen. Auch das Ernährungs- und Diabetesteam der Uniklinik RWTH Aachen ist mit von der Partie. An einem Aktionsstand gibt es zahlreiche Aktionen und Informationen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung.

Für Presserückfragen wenden Sie sich bitte an:

Uniklinik RWTH Aachen
Stabsstelle Unternehmenskommunikation
Dr. Mathias Brandstädter
Tel. 0241 80-89893
kommunikation@remove-this.ukaachen.de

Kontextspalte