Inhalt

09.07.2018 09:13

09.07.2018 - 24 Experten der Uniklinik RWTH Aachen erzielten Top-Platzierungen in der aktuellen FOCUS-Ärzteliste

In gleich zwei Kategorien überzeugen Univ.-Prof. Dr. med. Markus Tingart, Klinik für Orthopädie (Hüftchirurgie, Kniechirurgie), Univ.-Prof. Dr. med. dent. Stefan Wolfart, Klinik für Zahnärztliche Prothetik und Biomaterialien, Zentrum für Implantologie (Ästhetische Zahnheilkunde, Implantologie) und Univ.-Prof. Dr. med. Dr. rer. soc. Frank Schneider, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik (Schizophrenie, Depression und bipolare Störungen).

In der Klinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten, Rheumatologische und Immunologische Erkrankungen, Medizinische Klinik II schnitten sowohl Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. med. Jürgen Floege als auch Prof. Dr. med. Bernhard Heintz in der Kategorie Bluthochdruck hervorragend ab. Das gleiche gilt für Univ.-Prof. Dr. med. Jörg B. Schulz und Priv.-Doz. Dr. med. Rainer Surges von der Klinik für Neurologie, die sich in den Kategorien Epilepsie und Alzheimer behaupten konnten.

Frau Univ.-Prof. Dr. med. Beate Herpertz-Dahlmann von der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters leistete ebenfalls wie ihr Kollege Dr. med. Ulrich Hagenah in der Kategorie Essstörungen überzeugende Arbeit.

Die FOCUS-Ärzteliste nennt auf mehr als 200 Seiten fast 3200 Experten aus 14 Fachgebieten und 77 Spezialisierungen. Die Bewertung erfolgt nach den unterschiedlichsten Spezialisierungen auf Krankheitsbilder.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung.

Für Presserückfragen wenden Sie sich bitte an:

Uniklinik RWTH Aachen
Stabsstelle Unternehmenskommunikation
Dr. Mathias Brandstädter
Tel. 0241 80-89893
kommunikation@remove-this.ukaachen.de

Kontextspalte