Inhalt

09.01.2017 15:49

09.01.2017 - Schule für Logopädie informiert am 18. Januar über Logopädenausbildung

Ob Stottern, Sprachentwicklungsstörung oder permanente Heiserkeit: Logopäden helfen bei Problemen mit der Sprache. Der Job verlangt viel ab, bietet aber eine Menge Abwechslung und einen intensiven Kontakt mit den Patienten. Für alle Abiturienten 2017 oder des letzten Jahres, die ein FSJ, BFD oder Praktikum absolviert haben, bietet die Schule für Logopädie der Uniklinik RWTH Aachen am Mittwoch, 18.01.2017, eine Informationsveranstaltung zur Logopädenausbildung im Rahmen des ausbildungsintegrierenden Bachelorstudiengangs an. Die Veranstaltung findet von 15:00 bis 16:30 Uhr in der Schule für Logopädie (Ebene E, Flur 46, Raum 3) statt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Pressemitteilung.

Für Presserückfragen wenden Sie sich bitte an:

Uniklinik RWTH Aachen
Stabsstelle Unternehmenskommunikation
Dr. Mathias Brandstädter
Tel. 0241 80-89893
kommunikation@remove-this.ukaachen.de

Kontextspalte