Neue Besuchsregelung ab dem 8. März 2021

Die Uniklinik RWTH Aachen passt ihre Besuchsregelungen den aktuellen Entwicklungen an. Ab Montag, den 8. März 2021 dürfen Patientinnen und Patienten unabhängig von der Dauer ihres Aufenthaltes Besuch empfangen. Pro Patient ist pro Tag nur ein Besucher für eine Stunde gestattet, die Besuchszeit wird auf 12 bis 18 Uhr (letzter Einlass) erweitert. Besucherinnen und Besucher füllen vorab bitte diesen Anmeldebogen aus und geben ihn am Haupteingang ab.

Sonderregelungen:

  • Klinik für Altersmedizin am Franziskus
    In der Klinik für Altersmedizin am Franziskus gilt zum Schutze der älteren Patientinnen und Patienten aktuell ein Besuchsverbot, vorerst befristet bis zum 14. März 2021.
     
  • Klinik für Gynäkologie und Geburtsmedizin
    Die Klinik für Gynäkologie und Geburtsmedizin hat eigene Regelungen getroffen. Diese finden Sie auf der Website der Klinik.
     
  • Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
    Kinder und Jugendliche dürfen von einem Elternteil rund um die Uhr besucht werden. Die Besuchszeit für das zweite Elternteil ist auf maximal 1 Stunde in der Zeit zwischen 10 und 20 Uhr zu begrenzen.
     
  • Moribunde Patienten
    Angehörige dürfen Patienten, die im Sterben liegen, selbstverständlich jederzeit besuchen.
     
  • COVID-19-Patienten
    Patienten mit COVID-19 auf Normalstation dürfen aus Infektionsschutzgründen keinen Besuch empfangen.

Allgemeine Hygieneregeln

Die Hygiene- und Abstandsregeln gelten weiterhin. Es ist nur ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz (chirurgischer MNS oder FFP2-Maske) zugelassen, keine Alltagsmaske. Die Masken müssen während des gesamten Besuchs getragen werden.

Für Presserückfragen wenden Sie sich bitte an:

Uniklinik RWTH Aachen
Stabsstelle Unternehmenskommunikation
Dr. Mathias Brandstädter
Tel. 0241 80-89893
kommunikationukaachende