Inhalt

Ausbildung und Studium

Projekte

  • Modellschulprojekt
    Die Schule für Physiotherapie der Uniklinik RWTH Aachen war von 2006 bis 2010 Modellschule zur Umsetzung der neuen Ausbildungsrichtlinie.
  • AKTION: Saubere Hände
    Am 18.11.2009 fand der 2. bundesweite Aktionstag "Saubere Hände" im UKA statt. Ausgerichtet wurde der Aktionstag vom Zentralbereich für Krankenhaushygiene und Infektiologie (ZfKl).
  • Kinderkörperschule
    Im September und Oktober 2009 fand in der Schule für Physiotherapie eine Kinderkörperschule für Vorschulkinder statt. 12 Vorschulkinder der Betriebskindertagesstätte nahmen an dem sechswöchigen Projekt teil.
  • Teddybärkrankenhaus
    Die Fachschaft Medizin Aachen* in Verbindung mit der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V. hat es sich mit diesem Projekt zum Ziel gemacht Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren die Angst vor Ärzten und vor dem Krankenhaus zu nehmen.
  • Rückenschulprojekt mit der Käthe-Kollwitz-Schule
    Wie hebt man einen behinderten Menschen vom Bett in den Rollstuhl? Wie trainiert man die Bauchmuskeln für eine Kräftigung des Körperbaus? Wie bewahrt man im Beruf eine aufrechte, gerade Haltung? Das alles und noch viel mehr lernen Schüler von Schülern der Physiotherapieschule der Uniklinik.
  • Projektwoche Therapiekonzepte, -strategien und -techniken
    Im Rahmen einer Projektwoche arbeiten die SchülerInnen eine Woche lang geführt, aber eigenverantwortlich und problemorientiert mit zusätzlich zu den im Unterricht behandelten Therapieformen. So besteht die Möglichkeit, innerhalb von fünf Tagen verschiedene Therapieformen kennenzulernen und zu vergleichen.
  • Seminar zum Umgang mit Krankheit und Tod
    Im Rahmen eines eintägigen Seminars zum Thema "Umgang mit Krankheit und Tod" haben die Schülerinnen und Schüler nach dem ersten Einsatz in der praktischen Ausbildung die Möglichkeit ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit diesem Thema in Begleitung von Frau Hölzer-Pöll (Pfarrerin) und Frau Nilles (Pastoralreferentin), beide Mitarbeiterinnen der Klinikseelsorge der Uniklinik, zu reflektieren und zu bearbeiten.
  • Filmprojekt
    Das Filmprojekt findet im zweiten Ausbildungsjahr in Zusammenarbeit mit den MitarbeiterInnen des AVMZ der Medizinischen Fakultät der RWTH statt. Die SchülerInnen erstellen zum Abschluss der Lerneinheit "Evidenzbasierte Physiotherapie" Lehr-Lern-Videos. Hierfür haben die Lernenden zu einem selbst gewählten physiotherapeutischen Thema die aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisse recherchiert und für die Anwendung in der physiotherapeutischen Praxis didaktisch aufbereitet.
  • Qualitätsprojekte
    Die Schule für Physiotherapie kooperiert mit verschiedenen Einrichtungen der Uniklinik und nimmt an diversen Arbeitsgemeinschaften in NRW und bundesweit teil um somit die Qualität der Ausbildung zu gewährleisten.

Studiengang Physiotherapie an der Uniklinik RWTH Aachen

Die Schule für Physiotherapie an der Uniklinik RWTH Aachen bietet in Kooperation mit der Medizinischen Fakultät der RWTH Aachen und dem Fachbereich Medizintechnik und Technomathematik der FH Aachen/Campus Jülich Studiengänge im Fachbereich Physiotherapie an.

Der Bachelor-Studiengang besteht seit dem Wintersemester 2011/2012. Den Schwerpunkt der Studiengänge bildet analog zur Ausrichtung der beiden Hochschulen die Verknüpfung von Medizin und Technik in Bezug auf die Physiotherapie. Somit ist eine konsekutive Physiotherapieausbildung auf allen Ebenen gewährleistet und folgende Abschlüsse können in Aachen erworben werden:

  • Staatlich anerkannte/r Physiotherapeut/in
  • Bachelor of Science Physiotherapie

Bachelor-Studiengang

Zulassungsvorausetzungen:

  • Fachhochschulreife
  • Erfolgreicher Abschluss des ersten Ausbildungsjahres an der Schule für Physiotherapie der Uniklinik RWTH Aachen
  • Der Ausbildungsplatz an der Schule für Physiotherapie bietet keine rechtsverbindliche Zusage zu einem Studienplatz an der FH Aachen

Es handelt sich um einen ausbildungsintegrierten dualen Studiengang, d.h. Ausbildung und Studium laufen parallel zueinander. Im ersten Ausbildungsjahr findet die reguläre Ausbildung ausschließlich an unserer Schule statt. Im zweiten und dritten Jahr finden sowohl die Ausbildung als auch das Studium statt (Kernstudium). Am Ende des dritten Jahres legt der Schüler die staatliche Prüfung zum Physiotherapeuten ab und erhält damit die Berufszulassung. Im vierten Jahr findet dann das (Vollzeit-)Studium an den beiden Partnerhochschulen statt. In diesen sogenannten Aufbaumodulen (Vertiefungsstudium aufbauend auf den Basismodulen des Kernstudiums) werden vertiefende medizinische, naturwissenschaftliche und technische Grundlagenkenntnisse und die Fähigkeit zum wissenschaftlichen, evidenzbasierten Arbeiten vermittelt. Im letzten Semester erfolgt parallel zu einem wissenschaftlich orientierten Praktikum die Bachelorarbeit einschließlich abschließendem Kolloquium.

Der Schwerpunkt des Bachelorstudiums liegt im Bereich der Medizintechnik. Das Studium versetzt die Absolventen in die Lage ihre erworbenen Kenntnisse auf ihren Beruf anzuwenden und eigenständig Probleme mit wissenschaftlichen Vorgehensweisen zu erkennen, zu analysieren, zu lösen und fachübergreifend und problemorientiert zu arbeiten.

Abschluss: Bachelor of Science (B. Sc.) Physiotherapie

Kontextspalte

Qualität in der Uniklinik RWTH Aachen

IQM Initiative Qualitätsmedizin