Berufsbild

Die Ziele der Pflege sind die Verbesserung der Lebensqualität sowie die Unterstützung, Förderung und Wiederherstellung der Selbständigkeit der Patientinnen und Patienten. Die Pflege umfasst alle Lebensphasen von der Geburt bis zum Lebensende sowie die unterschiedlichsten Bereiche, von hochtechnologisierten Intensivstationen bis hin zur Begleitung sterbender oder psychisch erkrankter Menschen. Die Patientinnen und Patienten benötigen eine hochkomplexe und spezialisierte medizinische Therapie, bei der Sie später als ausgebildete/r Gesundheits-, Kindekranken- und Krankenpfleger/in aktiv mitwirken. Darüber hinaus sind Sie verantwortlich für die Planung, Durchführung und Evaluation einer evidenzgestützten Pflege und arbeiten im interprofessionellen Team an den individuellen Behandlungszielen. Dazu gehören zum Beispiel der Stabilisierung in kritischen Situationen, die Schmerzlinderung oder der Mobilitätserhalt. Sofern möglich, wird es Ihre Aufgabe sein, die Patientinnen und Patienten, deren Familien und Bezugspersonen dabei aktiv einzubeziehen.

Übrigens: Das professionelle Berufsbild der Pflege entwickelt sich weiter. Das Pflegeberufereformgesetz, das 2020 in Kraft treten wird, ermöglicht ein umfassendes Pflegeverständnis, das nicht mehr wie bisher nach Lebensphasen unterscheidet. Die künftige Berufsbezeichnung ist dann „Pflegefachfrau/- mann“.