Ausbildung

Hier finden Sie alle wissenswerten Informationen zu Ausbildungsinhalten, -kosten und Co.

Sie können OTA werden, wenn Sie

  • gesund sind und keine ansteckenden Erkrankungen haben
  • einen Realschulabschluss oder einen höheren Schulabschluss haben
  • teamfähig sind, denn die Tätigkeit im OP ist vor allem eines: Arbeit im interdisziplinären Team
  • manuell geschickt sind, denn Sie bereiten Materialien und Geräte für die Operation vor, instrumentieren bei der Operation, bedienen Geräte während verschiedener diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen und sind an der Wiederaufbereitung und Sterilisation der Instrumente beteiligt
  • Interesse an organisatorischen Abläufen haben, denn Arbeitsprozesse im OP müssen systematisch und koordiniert ablaufen

Für die Ausbildung zur/zum OTA gibt es kein gesetzliches Mindestalter. Insgesamt bieten wir 20 Ausbildungsplätze zur/zum OTA an.

Die theoretische Ausbildung findet in den Schulungsräumen der OTA Schule Aachen e. V. oder der KBS Mönchengladbach statt.

Die praktische Ausbildung erfolgt im Bereich des Zentral-OPs der Uniklinik RWTH Aachen. Hier lernen Sie die verschiedenen Fachdisziplinen näher kennen. Dazu gehören zum Beispiel die Viszerale Chirurgie, die Traumatologie/Orthopädie, die Gynäkologie oder Urologie und die Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie. Zudem durchlaufen Sie verschiedene Funktionsbereiche wie Endoskopie, Herzkatheterlabor und Notaufnahme. Während Ihrer Praxiseinsätze stehen Ihnen Praxisanleiter und Mentoren zur Seite, die den Transfer zwischen Theorie und Praxis begleiten und unterstützen.

Die Ausbildung zur/zum OTA umfasst 1.600 Stunden theoretischen Unterricht und mindestens 3.000 Stunden praktischen Unterricht.

Die Ausbildung zur/zum OTA dauert drei Jahre und umfasst einen theoretischen und einen praktischen Teil. Zum Abschluss der OTA-Ausbildung wird die staatliche Prüfung abgenommen. Sie umfasst einen schriftlichen, mündlichen und praktischen Teil.

Während Ihrer Ausbildung erhalten Sie folgende Vergütung nach dem TVA-L BBiG (Tarifvertrag für Auszubildende der Länder in Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz): 

  • 1. Ausbildungsjahr: 901,82 Euro
  • 2. Ausbildungsjahr: 955,96 Euro
  • 3. Ausbildungsjahr: 1005,61 Euro TVA-L BBiG

Da es sich um eine private Schule handelt, fallen Schulkosten an. Für den Fall, dass Sie nach Ihrer Ausbildung weiter bei uns arbeiten möchten, übernehmen wir gerne das Schulgeld für Sie.

Wohnen

Im Personalwohnheim können möblierte Appartements (ca. 22 bzw. 28 qm) für die Dauer der Ausbildung in begrenzter Anzahl gemietet werden. Nähere Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer 0241 80-88007 oder per Mail an personalwohnheimukaachende.

Verpflegung in der Mensa/Cafeteria

Gegen Vorlage Ihres Dienstausweises können Sie in der hauseigenen Kantine und einem ansässigen Café zu Mitarbeiterkonditionen speisen. Auf dem Gelände des Campus Melaten befindet sich zusätzlich die „Mensa/Cafeteria Vita“, die zu regulären Konditionen eine große Auswahl an Speisen und Getränken anbietet.