Auszubildende zum/zur Tierpfleger/in (w/m/d), Fachrichtung Forschung und Klinik

Wir bilden aus!
 
Das Institut für Versuchstierkunde sowie Zentrallaboratorium für Versuchstierkunde an der Uniklinik der RWTH Aachen - ein großer und attraktiver Arbeitgeber- sucht zum 01.08.2023

Auszubildende zum/zur Tierpfleger/in (w/m/d), Fachrichtung Forschung und Klinik

mit der vollen tariflich vereinbarten Arbeitszeit (zzt. 38,5 Std./W.), zunächst befristet für die Dauer der Ausbildung mit der Option zur Übernahme. 

Ihre Aufgaben:
 
Das Aufgabengebiet unserer Auszubildenden umfasst das Erlernen aller in einer modernen Versuchstierhaltung anfallenden Aufgaben wie z.B.

  • Betreuung, Pflege und Zucht von Nagern unter Barrierebedingungen (Schutzkleidung)
  • Betreuung und Pflege von Großtieren (Schafe und Schweine)
  • Betreuung und Pflege von Fröschen (Krallenfrösche)
  • Durchführung notwendiger Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen
  • Dokumentation mittels spezieller Tierhaltungssoftware
  • Verrichtung vorbereitender Maßnahmen und Unterstützung tierexperimenteller Arbeiten

Ihr Profil:

  • Erfolgreicher Schulabschluss (mindestens gute Zeugnisnoten in Biologie, Mathematik und Deutsch)
  • Aufgeschlossenheit und Geschick im Umgang mit Tieren
  • Interesse an Aufgaben mit wissenschaftlichen Bezug
  • Keine Scheu vor Schmutzarbeiten und Geruchsbelästigung
  • Ein hohes Maß an Lernbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Angesichts der internationalen Ausrichtung unseres Instituts sind englische Sprachkenntnisse von Vorteil

Die Berufsschule für den theoretischen Unterricht befindet sich in Düsseldorf.
 
Aufgrund der hygienischen Anforderungen in unserem Institut möchten wir darauf hinweisen, dass eine private Nagerhaltung leider nicht möglich ist! 

Wir bieten:

  • Einen interessanten, vielseitigen und zukunftsorientierten Ausbildungsplatz
  • Ein tolles Team und eine aufgeschlossene Arbeitsatmosphäre
  • Tarifgerechte Arbeitszeit und Vergütung

Die Vergütung erfolgt nach dem TVA-L BBiG.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
 
Die Uniklinik RWTH Aachen fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des LGG bevorzugt berücksichtigt.
 
Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen und werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Für Ihre Bewerbung sollten Sie ausschließlich unser digitales Bewerbungsportal unter www.karriere.ukaachen.de nutzen. Dort haben Sie die Möglichkeit Ihre Unterlagen in der elektronischen Bewerbungsmappe sicher vor unbefugten Zugriffen zu hinterlegen. Bewerbungen, die uns per Email an: azubi-bewerbung@ukaachen.de (dieser Übertragungsweg ist i. d. R. nicht ausreichend geschützt) erreichen, werden von uns in das v. g. Portal überführt. Die zugesandten Unterlagen werden nach Überführung ins Portal unverzüglich datenschutzgerecht entsorgt. Nach Ablauf der vorgeschriebenen Vorhaltefrist werden auch die Daten im Portal gelöscht. Stimmen Sie einer Überführung in das v. g. Portal nicht zu, können wir Ihre Bewerbung leider nicht berücksichtigen.

Bitte beachten Sie, dass eine Einstellung erst erfolgen kann, wenn Sie bis zum Dienstantritt alle notwendigen Gesundheitsnachweise (z.B. Immunitätsnachweises nach § 20 a Abs.3 Infektionsschutzgesetz (Impfung gegen Covid 19)) im Rahmen einer Einstellungsuntersuchung erbringen.

Die Bewerbungsfrist der ausgeschriebenen Stelle GB-P-38734 endet am 28.02.2023.

Bei Rückfragen stehen Ihnen Ingrid Roland und Eva Lotte Kaesbach gerne zur Verfügung (Tel.: 0241/ 80 36146 oder 80 38139, E-Mail: iroland@ukaachen.de oder ekaesbach@ukaachen.de).