Inhalt

Ihre Minute gegen den Schlaganfall

Vorhofflimmern ist die häufigste therapiebedürftige Herzrhythmusstörung. In Deutschland leben rund zwei Millionen Menschen mit Vorhofflimmern. Betroffene Patienten haben ein bis zu fünfmal höheres Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. Ist das Vorhofflimmern erkannt, kann dem Schlaganfall durch eine medikamentöse Behandlung sehr effektiv vorgebeugt werden. Bei einem Drittel der Patienten tritt Vorhofflimmern jedoch asymptomatisch, also unbemerkt auf, weshalb die Herzrhythmusstörung häufig erst nach einem stattgehabten Schlaganfall diagnostiziert wird. In Aachen haben Wissenschaftler und Ärzte der Uniklinik RWTH Aachen daher gemeinsam mit dem Apothekerverband Aachen e. V. eine Studie ins Leben gerufen, um herauszufinden, ob ein breites Screening älterer Patienten hilfreich ist, die Schlaganfallrate durch unentdecktes Vorhofflimmern zu reduzieren.

Die Testung auf Vorhofflimmern im Rahmen der Studie dauert lediglich eine Minute und wird in Ihrer Apotheke durchgeführt. Als Schirmherr unterstützt Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp das Projekt.

Alle Informationen über die Studie oder den Ablauf des Screenings erhalten Sie auf dieser Website oder in Ihrer Apotheke. Hier erhalten Sie zudem Informationen zum Datenschutz und finden einige häufig gestellte Fragen. Bei weiteren Fragen oder Unklarheiten können Sie uns gerne kontaktieren.

Einen Flyer mit den wichtigsten Informationen können Sie hier herunterladen.

Die Testung erfolgt vom 16. bis zum 28. Januar 2017 in Apotheken der Stadt Aachen und vom 13. bis zum 25. Februar 2017 in Apotheken der Städteregion (Liste der teilnehmenden Apotheken). Wir laden alle Personen ab 65 Jahren in Aachen und der Städteregion herzlich zur Teilnahme an der Studie ein.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Studienteam

Kontextspalte

Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.