Liquid Biopsy

Flüssigkeit Biopsie – Eine nicht-invasive Weise Krebserkrankungen zu entdecken und zu überwachen

In den letzten fünf Jahren hat die Blut-basierte Analyse von biologischen Molekülen (wie Nukleinsäuren und Proteinen), die möglicherweise krankheitsrelevante Informationen tragen, eine schnelle Weiterentwicklung erfahren. Seit kurzem wird der Begriff “Liquid Biopsy” (d.h. flüssige Biopsie) für diese Art von Analysen populär. Im Bereich Krebs weist die Liquid Biopsy Diagnostik ein großes Potenzial auf in den Feldern Früherkennung, Überwachung und Therapie-Optimierung.

Die Früherkennung von Krebs wird häufig als der “Der Heilige Gral der Krebsforschung” bezeichnet; denn, würde es medizinisch hervorragende und anwendungsfreundliche Tests für die Früherkennung der häufigen und sehr aggressiven Krebsarten geben, würden dadurch mehr Leben  gerettet werden können, als es die Krebstherapie heute in den Spätstadien der Erkrankung tun kann. Allerdings sind solche hervorragende Screening-Tests zur Zeit weder beim Hausarzt noch in der Klinik verfügbar. Jedoch gibt es hoffnungsvolle Fortschritte, da eine Vielzahl von Screening-Tests in der Entwicklung sind. Recht überzeugende Daten kommen z.B. aus dem Bereich der Darmkrebs-Früherkennung.

Wichtige Anwendungen der Liquid Biopsy, die in der nahen Zukunft vorhersehbar sind, beziehen sich zunächst auf die Zeit nachdem der Krebspatient behandelt wurde: Die Auffindung von minimalen Resterkrankungen und der Nachweis einer Therapieresistenz nach zielgerichteter Therapie oder Chemotherapie.

MicroBioMed