Häufung von COVID-19-Neuinfektionen im Franziskus

In der Klinik für Altersmedizin (Med. Klinik VI) am Franziskus ist es zu COVID-19-Neuinfektionen gekommen, deren Infektionsweg bislang nur bedingt nachvollzogen werden kann. Dies ist im Rahmen routinemäßiger Screenings festgestellt worden. Insgesamt sind 9 Patientinnen und Patienten sowie vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet worden. Weitere Testungen finden heute im Laufe des Tages statt. Alle positiv getesteten Patientinnen und Patienten befinden sich in einer klinisch stabilen Verfassung. Die Klinik für Altersmedizin hat umgehend reagiert und bereits am Freitag, den 04.12.2020, bis auf Weiteres einen Aufnahmestopp und ein Besuchsverbot verhängt. Beides gilt ausschließlich für die Klinik für Altersmedizin.

Die Klinik hat das Gesundheitsamt über das Ausbruchsgeschehen informiert.

Für Presserückfragen wenden Sie sich bitte an:

Uniklinik RWTH Aachen
Stabsstelle Unternehmenskommunikation
Dr. Mathias Brandstädter
Tel. 0241 80-89893
kommunikationukaachende