Inhalt

MSG 10. Semester

Allgemeine Informationen

Kurs Arbeitsmedizin und Sozialmedizin

Aufbauend auf den Grundlagen, die im 4./5. Semester vermittelt wurden, werden in der Veranstaltung im 10. Semester insbesondere praxisbezogene Inhalte vermittelt. In Kleingruppen werden Betriebsbegehungen durchgeführt und dabei Begehungsprotokolle mit Elementen einer Gefährdungsbeurteilung aktiv angefertigt. Anschließend erfolgt eine Präsentation der Ergebnisse durch jede Gruppe in einer Plenarveranstaltung. In einer kurzen einführenden Vorlesung wird auf die jeweiligen Betriebsbegehungen vorbereitet und Grundlagen der Arbeitsanamneseerhebung und der Gefährdungsbeurteilung vermittelt. Darüber hinaus werden auf der Basis der mittlerweile gelehrten klinischen Fächer differentialdiagnostische Aspekte gelehrt, damit im klinischen Alltag die Schnittstellen zur Arbeitsmedizin und Sozialmedizin erkannt und im differentialdiagnostischen Prozess bedacht werden. Um den differentialdiagnostischen Blick zu schärfen werden Fallkonstellationen mit Schauspielerpatienten erörtert und anschließend diskutiert. Darüber hinaus bearbeiten die Studierenden e-learning-Fälle, die ihren eigenen zukünftigen beruflichen Alltag betreffen.

Kurs Prävention und Gesundheitsförderung

Im Kurs Prävention und Gesundheitsförderung werden nach einer einführenden Vorlesung zu den Grundlagen und der Bedeutung dieser in Zukunft immer wichtiger werdenden Bereiche in Kleingruppen selbst typische Vorsorgeuntersuchungen von den Studierenden durchgeführt und interpretiert.

Kontextspalte

Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.