Inhalt

MSG 4./5. Semester

Allgemeine Informationen

Arbeitsmedizin und Sozialmedizin zählen zu den Hauptfächern in der neuen Approbationsordnung. Sie stellen so genannte Schnittstellenfächer dar, die Berührungspunkte zu fast allen medizinischen Disziplinen haben. Darüber hinaus bestehen themenbezogene Berührungspunkte zu den Ingenieurwissenschaften, den Naturwissenschaften und den Geisteswissenschaften.

Im Rahmen der einführenden Vorlesung für die Fächer Arbeitsmedizin und Sozialmedizin werden die Schnittstellen aufgezeigt und sozialmedizinische Grundlagen erläutert. Darüber hinaus werden häufige Berufskrankheiten vorgestellt und anhand von Fallbeispielen das praktische Vorgehen bei Patienten mit Verdacht auf das Vorliegen arbeitsbedingter Erkrankungen dargelegt. Dabei erfolgt falls möglich jeweils eine Patientenvorstellung im Rahmen der Vorlesung.

In den Seminaren werden mit dem Schwerpunkt Sozialmedizin durch die Studierenden ergänzende Themen eigeninitiativ vertiefend bearbeitet und im Rahmen einer Präsentation vor der Gruppe diskutiert.

Diese Veranstaltung im 4. bzw. 5. Semester dient als Grundlage für den Kurs für Arbeitsmedizin und Sozialmedizin sowie den Kurs für Prävention und Gesundheitsförderung im 10. Semester.

Kontextspalte

Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.