Klinisch pharmakogenetische Forschung

In unseren klinischen Forschungsprojekten untersuchen wir die Hintergründe für die große Variabilität in der Arzneimittelwirkung bei Patienten. Unterschiede im Ansprechen und in den Nebenwirkungen von Therapien hängen von individuellen Patientenbesonderheiten ab, wie z.B. ein hohes Alter, Komorbiditäten, Komedikation und auch das pharmakogenetische Profil des Arzneistoffmetabolismus. Indem wir die Variabilität in der Wirkung von Arzneimitteln bei unterschiedlichen Patienten erkunden, lernen wir auch, weitere molekulare Wirkweisen von Arzneimitteln zu verstehen, die dann wiederum zu neuen Angriffspunkten oder Therapiestrategien führen können. In unseren laufenden Forschungsprojekten untersuchen wir die Implementierung von Pharmakogenetik in der Klinik (U-PGx) und beschäftigen uns mit genetischen und anderen Ursachen für Nebenwirkungen beim Alten Menschen (ADRED, ActiFE Ulm).