Niels van Best publiziert seine Arbeit zur Bedeutung von Gallensäuren als Regulatoren des frühkindlichen Darmmikrobioms in Nature Communications

Niels van Best aus der Arbeitsgruppe Hornef charakterisierte in enger Kooperation mit John Penders von der Universität Maastricht und mit Kollegen aus Hannover und Leipzig im Rahmen seiner Doktorarbeit die Entwicklung des Darmmikrobioms sowie des Lebermetaboloms nach Geburt. Korrelationsanalysen identifizierte eine mögliche Rolle bestimmter Gallensäuren und tatsächlich konnte er in einem präklinischen Modell durch oraler Gabe dieser Gallensäuren ihren Einfluß auf die Reifung des Darmmikrobioms zeigen.  

Hier finden Sie das Paper: https://www.nature.com/articles/s41467-020-17183-8 oder https://rdcu.be/b5Nzc

Weitere Informationen finden Sie auch auf folgendem Blog: https://naturemicrobiologycommunity.nature.com/posts/bile-acids-shape-the-neonatal-gut-microbiota)

© Photoangel – Freepik

Für Presserückfragen wenden Sie sich bitte an:

Uniklinik RWTH Aachen
Stabsstelle Unternehmenskommunikation
Dr. Mathias Brandstädter
Tel. 0241 80-89893
kommunikationukaachende