Lehre

Das RWTHonline-System RWTH Aachen

Das RWTHonline-System, der webbasierte Studienplaner der RWTH Aachen ist Teil des integrierten RWTHonline-Informationssystems der RWTH Aachen und erlaubt den Studierenden die individuelle Vorlesungsplanung und den direkten Zugriff auf Ihre persönlichen Vorlesungs- und Veranstaltungsdaten. Damit steht Ihnen ein Werkzeug zur Verfügung, das eine optimierte Planung und Verwaltung Ihres Studiums ermöglicht. Nutzen Sie die Möglichkeiten und erkunden Sie diesen RWTH-Service.

Virtuelles Zentrales Prüfungsamt
Im Virtuellen Zentralen Prüfungsamt (Kurzanleitung) können Studierende über RWTHonline ihren Notenspiegel einsehen, den Anmeldestatus zu Prüfungen abrufen, Bescheinigungen ausdrucken und sich in zahlreichen Studiengängen zu Prüfungen online an- und abmelden.

Wichtiger Hinweis für Studierende der Medizin
Im RWTHonline-System der RWTH Aachen ist das Anmeldesystem für Ihre Kursveranstaltungen integriert. Studierende können Termine organisieren, sich zu Veranstaltungen und Prüfungen anmelden, sich über Terminänderungen benachrichtigen lassen, E-Mails lesen und versenden, Dokumente speichern und vieles mehr.

Die Kursanmeldung im Studiengang Medizin erfolgt ausschließlich über RWTHonline. Informationen zur Anmeldung finden Sie auf den Internetseiten des Studiendekanates. Dozierende können über RWTHonline Veranstaltungen planen und Informationen zu ihren Veranstaltungen (z.B. Inhalte, Literaturhinweise) ins Netz stellen. Bei Fragen zur Kursanmeldung wenden Sie sich bitte direkt an das Studiendekanat (studiendekanatukaachende, Tel: 0241 80-89555).

Fragen und Anregungen richten Sie bitte an campusofficerwth-aachende.

Mitarbeit an der Ausbildung von Naturwissenschaftlern der RWTH (Biologie/Biotechnologie)

  • Mastermodul „Molekulare Zellbiologie humanpathogener Infektionserreger", Organisator: Prof. Gabriele Pradel
  • Mastermodul „Biomedical Engineering", Organisator: Prof. Fabian Kießling
  • Mastermodul „Human Microbial Infections" Organisatoren: Prof. Oliver Pabst, Prof. Mathias Hornef, Prof. Gabriele Pradel