Rasterelektronenmikroskopie (REM)

Aufgaben, Schwerpunkte, Kompetenzen

Forschung/Lehre

Breitgefächerte Erfahrung in Aufarbeitung, Darstellung und Beurteilung von Oberflächen auf folgenden Gebieten:

  • Zellkulturen, Kokulturen, Sphäroide auf unterschiedlichsten Substraten und Biomaterialien (Adhäsion, Spreading), Erythrozyt
  • Dentalbereich: prothetische Präparationen, Materialien (Keramik, Legierungen, Kunststoffe)
  • sämtliche Biomaterialien: Auflagerungen, Oberflächenmodifikationen (Beschichtung, Pfropfung, Plasmabehandlung, Laserperforationen etc.), Grenzflächen
  • Mikrobiologie: Bakterien, Pilze, Parasiten
  • Hygiene und Arbeitsmedizin: Filterstäube, Asbestbelastung  
  • Blutzellen, Blutkompatibilität von Biomaterialien zum Gefäßersatz, künstliche Herzklappen etc.  
  • EDX: zerstörungsfreie, strukturbezogene Elementanalyse (ab Ordnungszahl 6, Kohlenstoff) von Oberflächen und Auflagerungen bei gleichzeitiger Darstellung der Oberfläche sowie Elementverteilungsbilder im Analysebereich, qualitativ und semiquantitativ.
Krankenversorgung

Dokumentation und Beurteilung innerer Obrflächen bzw. deren Veränderungen von operativ entfernten Geweben, Hohlorganen oder Implantaten:

  • Epithelien,Endothelien, Mesothelien
  • Blutgefäße, Herzklappen bei arteriosklerotischen, hypertonischen Krankheitsbildern
  • Glomerula bei div. Nierenerkrankungen, Lungenalveolen: Staub-, Fremdkörperbelastungen
  • EDX: zerstörungsfreie, strukturbezogene Elementanalyse (ab Ordnungszahl 6, Kohlenstoff) von Oberflächen und Auflagerungen bei gleichzeitiger Darstellung der Oberfläche sowie Elementverteilungsbilder im Analysebereich, qualitativ und semiquantitativ.

EDX: zerstörungsfreie, strukturbezogene Elementanalyse (ab Ordnungszahl 6, Kohlenstoff) von Oberflächen und Auflagerungen bei gleichzeitiger Darstellung der Oberfläche sowie Elementverteilungsbilder im Analysebereich, qualitativ und semiquantitativ.