Inhalt

Aufgaben und Leistungsspektrum

Die Klinik für Anästhesiologie der Uniklinik RWTH Aachen gewährleistet mit ca.78 ärztlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die anästhesiologische Versorgung aller operativen und nichtoperativen Kliniken des Universitätsklinikums. Mit circa 22.000 Anästhesien pro Jahr wird das gesamte Spektrum anästhesiologisch-operativer Tätigkeit vertreten.

Der anästhesiologische Aufgabenbereich umfasst die Durchführung von Anästhesien für operative, interventionelle und diagnostische Eingriffe, sowie die Notfall- und Konsiliartätigkeit, z.B. auf der kardiologischen, medizinischen, pädiatrischen und neurologischen Intensivstation, sowie der zentralen Notfallaufnahme.
 Die Klinik für Anästhesiologie betreibt außerdem einen 24 Stunden besetzten Akutschmerzdienst, sowie eine Schmerzambulanz.
 Des weiteren stellt die Klinik für Anästhesiologie des Universitätsklinikums Aachen die ganzjährige 24-stündige notärztliche Versorgung der Stadt Aachen sicher.

In enger Kooperation bieten die Klinik für Anaesthesiologie und die Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care die Möglichkeit zur vollen Facharztweiterbildung in Anästhesiologie, so wie zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Intensivmedizin. Darüber hinaus ist die Klinik für Anaesthesiologie  weiterbildungsberechtigt in den Bereichen Notfallmedizin und Schmerztherapie. Wir sind anerkannte Weiterbildungsstätte zur Erlangung der Fachkunde Transösophagealen Echokardiographie (TEE) in Anästhesie und Intensivmedizin.

Kontextspalte