Geburtsmedizin

In unserem Kreißsaal, bestehend aus sechs Geburtsräumen, kommen jährlich ca. 1.400 Kinder zur Welt. Aufgrund unserer Strukturen betreuen wir zahlreiche Risiko- und Frühgeburten, hierunter im Schnitt 80 bis 90 Frühgeburten mit einem Geburtsgewicht unter 1.500 g, die unmittelbar nach der Entbindung im Kreißsaalbereich durch die Neonatologen versorgt und für die erste Lebensphase in die Kinderklinik übernommen werden. Da Risikogeburten zu jeder Tageszeit vorkommen, ist bei uns rund um die Uhr ein Team aus zwei Ärzten (Oberarzt und Assistenzarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtsmedizin) und zwei Hebammen vor Ort. Darüber hinaus erlauben die strukturellen Gegebenheiten der Uniklinik RWTH Aachen als Maximalversorger sofortige OP-Bereitschaft im Bedarfsfall.

Sehr häufig beginnt die Betreuung an unserem Perinatalzentrum schon vor der Geburt während der Schwangerschaft. Möglicherweise hat Ihr Frauenarzt etwas Auffälliges beim Baby während einer Ultraschalluntersuchung entdeckt, einen verkürzten Gebärmutterhals gemessen oder aber Sie selber haben Dinge wie vorzeitige Wehentätigkeit, Fruchtwasserabgang oder andere körperliche Veränderungen wie Kopfschmerzen oder zu hohen Blutdruck oder einen Diabetes bemerkt. Vielleicht möchten Sie sich aber auch eine Zweitmeinung einholen. Eine Vorstellung ist zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft entweder mit Überweisungsschein oder als Selbstzahler möglich.

Sollten Sie eine Ultraschalluntersuchung Ihres Babys wünschen, informieren Sie sich bitte hier.

Handelt es sich um eine Risikoschwangerschaft, wünschen Sie eine Zweitmeinung oder möchten Sie sich zur Geburtsplanung vorstellen, informieren Sie sich bitte hier.