Internistische Intensivmedizin

Arbeitsgruppe

Dr. med. Alexander Kersten (Oberarzt)
akerstenukaachende

Dr. med. Jörg Schröder (Leitender Oberarzt)
jschroederukaachende

Publikationen

For a complete reference list please see PubMed* Link

  • Beurteilung der myokardialen Perfusion mittels verschiedener Reperfusionsmarker bei akutem Myokardinfarkt (STEMI).
  • Beurteilung der Wirksamkeit von neuen Ca-Sensitizern (Levosimendan) bei der Behandlung des kardiogenen Schocks und der dekompensierten Herzinsuffizienz mittels Tissue-Doppler und in Abhängigkeit von der myokardialen Vitalität.
  • Einsatz von experimentellen Tiermodellen zur Entwicklung neuer Strategien zur Sepsisbehandlung.
  • Evaluierung von verschiedenen Intensiv-Scores bezüglich ihrer prognostischen Bedeutung; Longitudinale Beurteilung der Validität des SOFA Scores als Morbiditätsmarker (Multiorgandysfunktion); Gesundheitsbezogene Lebensqualität: Prospektive Langzeituntersuchung zur Lebensqualität von Intensivpatienten.
  • Prospektive Analyse der individuellen, täglichen Behandlungskosten einer internistischen (kardiologisch-pulmonologischen) Intensivstation.
  • Analyse der Resourcenverteilung zwischen high- und low dependency Patienten mittels des TISS-28 und individueller Kostenberechnung.
  • Analyse des Outcomes bzw. der Faktoren für eine Wiederaufnahme auf der Intensivstation während des gleichen Krankenhausaufenthaltes und für das Versterben von Patienten auf der Normalstation nach erfolgreicher Verlegung von der Intensivstation.
  • Fehler- und Zwischenfallanalysen in der Intensivmedizin: Fehlerobservation und Analyse mit nachfolgender Veränderung der Prozesse.      
  • Immundysfunktion bei Intensivpatienten: Prospektive Untersuchung zur humoralen und zellulären Immunkompetenz bei Patienten mit kardiogenem Schock und schwerer Sepsis bzw. septischem Schock.
  • Non-invasive Beatmung bei Patienten mit kardial bedingtem Lungenödem: Prospektive Beobachtungsstudie zur Wertigkeit der non-invasiven Beatmung bei Patienten mit kardial bedingtem Lungenödem. Evaluierung des rechtsventrikulären Ejektionsfraktionskatheters bei diesen Patienten.
  • Therapie der schweren Sepsis und des septischen Schocks: frühe zielgerichtete Therapie und adjunktive Therapiestrategien.
  • Monitoring: klinische Evaluation verschiedener hämodynamischer Monitoringverfahren bei kardial schwer erkrankten Patienten.
  • Adjunktive Therapie der akuten Herzinsuffizienz bei Patient mit chronisch schwer reduzierter linksventrikulärere Pumpfunktion.  
  • Grundlagenwissenschaftliche Arbeiten zur Myokardoxygenierung, sowie zu innovativen Therapieansätzen bei Myokardinfarkt und Sepsis.