Sektion VI: Fettstoffwechselstörung

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

ein wichtiger Eckpfeiler in der Primär- und Sekundärprophylaxe kardiovaskulärer Erkrankungen stellt die Therapie einer bestehenden Dyslipidämie dar. Abhängig vom individuellen kardiovaskulären Risiko, welches mit Hilfe etablierter Risiko Scores abgeschätzt werden kann, kann ein Cholesterinzielwert und die Notwendigkeit einer medikamentösen Therapie festgelegt werden. Dies sollte optimaler Weise über eine Statin-Therapie erfolgen, die bei nicht ausreichender Absenkung des LDL-C. durch Ezetimib ergänzt werden kann. Insbesondere Patienten mit familiärer Hypercholesterinämie weisen oft sehr hohe Cholesterinwerte auf, welche trotz maximaler Statin und/oder Ezetimib Therapie deutlich oberhalb der geforderten Zielwerte liegen. Ebenso gelingt es bei Patienten mit manifester Koronarer Herzerkrankung (KHK) trotz bestehender Statin/Ezetimib Therapie zum Teil nicht den geforderten LDL-C-Zielwert < 70 mg/dl zu erreichen. Ferner werden Statin-Präparate nicht von allen Patienten vertragen, wodurch ein Erreichen der Zielwerte erschwert wird. In diesen Fällen sollte die Option einer Lipidapherese oder einer Therapie mit PCSK9 Inhibitoren geprüft werden.

Sowohl Alirocumab als auch Evolucumab sind als monoklonale Antikörper für die PCSK9 Inhibition zugelassen und in Deutschland verfügbar. Klinische Studien konnten zeigen, dass PCSK9 Inhibitoren auch in Kombination mit einer maximalen Statin-Therapie eine zusätzliche Senkung des LDL-C um ca. 60 Prozent erzielen können. Beide Antikörper werden alle zwei Wochen subkutan injiziert.

Für wen ist die Lipidsprechstunde gedacht?

  1. Patienten mit familiärer Hypercholesterinämie, welche trotz maximaler Statin/Ezetimib Therapie bzw. auf Grund einer Statin-Unverträglichkeit deutlich über dem LDL-C-Zielwert liegen.
  2. Patienten mit manifester koronarer Herzerkrankung, welche trotz maximaler Statin/Ezetimib Therapie bzw. aufgrund einer Statin-Unverträglichkeit deutlich über dem LDL-C-Zielwert liegen.

Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Michael Lehrke
Stellvertretender Klinikdirektor

Priv.-Doz. Dr. med. Corinna Lebherz
Oberärztin

Sekretariat 
Jennifer Rinkens
Tel.: 0241 80-36108
Fax: 0241 80-82131

Information für Ärzte

Falls Sie einen Patienten zur Lipidsprechstunde überweisen möchten, bitten wir Sie vorab, das nachstehende Formular auszufüllen und an die Faxnummer 0241 80-82131 zu senden. Wir werden Sie umgehend über den nächstmöglichen Termin informieren.