Inhalt

31.07.2017 17:55

01.08.2017 - DFG fördert Forschung in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Dr. Kim Ohl, Dr. Angela Schippers und Univ.-Prof. Dr. Norbert Wagner erhielten kürzlich Förderungsbescheide der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).

Dr. Ohl widmet sich in den kommenden Jahren der Signalvermittlung von regulatorischen T Zellen, während Dr. Schippers und Prof. Wagner die Wanderung von Immunzellen in den Magen-Darm Trakt und die Leber untersuchen. Beide Projekte beschäftigen sich mit chronisch entzündlichen Darmkrankheiten. Diese kommen als Morbus Crohn und Colitis ulcerosa im Kindesalter zunehmend häufiger vor, Kinder zeigen meist einen schweren Verlauf dieser Krankheiten. An der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Uniklinik RWTH Aachen werden zahlreiche kleine Patienten mit Morbus Crohn und Colitis ulcerosa betreut.

Die Förderung der DFG für die Forschungsprojekte umfasst insgesamt 750.000 Euro für die kommenden drei Jahre.

Kontextspalte