Poliklinik

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns, Ihnen unsere Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie als Teil der Patientenversorgung der Uniklinik RWTH Aachen vorzustellen. Unsere Klinik ist als Zentrum für Kopf-Hals-Tumoren von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziert.

Die architektonisch und organisatorisch einzigartige Bündelung von Krankenversorgung, Forschung und Lehre unter einem Dach ermöglicht uns einen intensiven interdisziplinären Austausch und eine enge Vernetzung unter den Abteilungen.

Unsere Klinik verfügt über eine modern eingerichtete Poliklinik mit zwölf Behandlungsräumen, in welchen Sie von unserem Team, das sich aus 25 Ärzten und zehn ausgebildeten zahnmedizinischen Fachangestellten zusammensetzt, versorgt werden. Darüber hinaus sind wir im lokalen zahnärztlichen Notdienst jederzeit für Sie da.

Wir bieten Ihnen alle zahnärztlich-chirurgischen Behandlungen, beginnend bei einfachen Zahnextraktionen bis hin zu Kieferaufbauten mit anschließender implantologischer sowie prothetischer Versorgung. In unserer Implantatsprechstunde können konkrete Situationen besprochen und Behandlungspläne erstellt werden. Zwei Kolleginnen unserer Poliklinik dienen hierbei als Ansprechpartnerinnen im Bereich der prothetischen und implantologischen Versorgung.

Neben den zahnärztlich-chirurgischen Eingriffen umfasst unser Arbeitsspektrum die Behandlung von Erkrankungen, Verletzungen oder Fehlbildungen der Mundhöhle, des Kiefers und des Gesichts sowie die plastische und wiederherstellende Gesichtschirurgie, basierend auf komplexen plastisch-rekonstruktiven und mikrochirurgischen Eingriffen.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Therapie von Tumorerkrankungen. Prä- und postoperativ betreut unser Team die erkrankten Patienten in allen Lebenslagen. Ab dem Zeitpunkt der Erstvorstellung bis hin zur regelmäßigen Tumornachsorge in unserer Ambulanz liegt es uns am Herzen, den Patienten einfühlsam zu begleiten. In unserer wöchentlichen Tumorsprechstunde nehmen wir uns besonders viel Zeit für unsere Patienten.

Erkrankungen im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich können für Betroffene zu erheblichen Einschränkungen führen. Die äußere Erscheinung und die Ausstrahlung spielen im zwischenmenschlichen Kontakt eine große Rolle. Unser Ziel ist es daher, in plastisch- ästhetischen Eingriffen, Disharmonien und Alterszeichen in natürlicher Weise zu korrigieren. Bedeutend ist, dass die Individualität, die das Gesicht unverwechselbar macht, erhalten bleibt.

In einem persönlichen Gespräch und einer ausführlichen Untersuchung besprechen wir gerne Ihre individuellen Wünsche.

Unsere Prophylaxe-Helferin betreut insbesondere Patienten mit parodontologischen Problemen und bietet Ihnen gerne darüber hinaus professionelle Zahnreinigungen an.

Für die Behandlung stehen uns modernste diagnostische und therapeutische Verfahren, wie zum Beispiel das digitale Röntgen, die digitale Volumentomographie, Ultraschalluntersuchungen und Laserbehandlungen zur Verfügung. Für den Bereich der Laserchirurgie wurde eine spezielle Sprechstunde eingerichtet, die zusammen mit Prof. Dr. med. Jens Malte Baron aus der Dermatologie stattfindet. Durch die direkte Anbindung an verschiedene Fachrichtungen können wir unsere Kompetenzen ergänzen und die bestmögliche Behandlung für den Patienten auswählen.

Außerdem hat unsere Poliklinik für folgende Krankheitsbilder weitere Sprechstunden eingerichtet:

  • Kiefernekrosen bei Bisphosphonatpatienten
  • Kieferfehlstellungen (auch Dysgnathien genannt)
  • funktionelle und ästhetische Botulinum-Therapie

Unsere Sprechstunde der Patienten mit Lippen-, Kiefer- und Gaumenspalten liegt uns sehr am Herzen, da wir die kleinen Patienten oftmals ab ihrer Geburt bis über die Vollendung ihres 18. Lebensjahres begleiten. Die Vereinigung aller beteiligten Spezialisten in unserem Haus unterstützt uns jeden Tag bei der Umsetzung unseres Ziels – das Erreichen des bestmöglichen Behandlungsergebnisses für unsere Patienten. Die Mitglieder des Behandlungsteams erweitern durch den regelmäßigen Besuch von Fortbildungen bei weltweit anerkannten Spaltzentren stetig ihren Wissensstand. Dadurch können wir Ihnen und Ihrem Kind auch innovative und vielversprechende Behandlungen wie z. B. das prächirurgische Naso- Alveolar- Molding (NAM) anbieten.

Da es für unsere Oberärzte sehr wichtig ist, den persönlichen Kontakt zu ihren Patienten zu halten, sind wöchentliche Sprechzeiten festgelegt worden.

Wir würden uns freuen, Sie als Patient in unserer Poliklinik begrüßen zu dürfen.
Sollten Sie sich den persönlichen Kontakt wünschen, eine Anregung oder Fragen haben, sind wir gerne für Sie da.