Gefäßsprechstunde

Die Gefäßsprechstunde findet mittwochs statt. Anmeldung unter Tel.: 0241 80-88483.

Ansprechpartner und Koordination Neurovaskuläre Erkrankungen:

Prof. Dr. med. Gerrit A. Schubert, Leitender Oberarzt
Sprecher der vaskulären Sektion, Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC)
gschubertukaachende

Als großes, neurovaskuläres Zentrum beraten wir Patienten zeitnah, ausführlich und individuell zu allen Gefäßerkrankungen des Gehirns und des Rückenmarks. Wir leiten die nötigen Schritte zur weiteren Abklärung in die Wege und klären einen etwaigen Therapiebedarf. Ebenfalls besteht bei uns explizit die Möglichkeit zur Einholung einer Zweitmeinung

    Behandlung von Aneurysma, AVM, durale arteriovenöse Fistel und mehr

    Besondere Expertise und große Erfahrung bestehen u.a. bei folgenden Behandlungsschwerpunkten:

    • zerebrale Aneurysmen (rupturiert und nicht-rupturiert)
    • durale arteriovenöse Fisteln (durale AV-Fistel) im Gehirn und am Rückenmark: insbesondere auch in Hinblick auf die sehr seltene Erkrankung der spinalen, duralen AV-Fistel können wir aufgrund langjähriger Zusammenarbeit mit der Neuroradiologie als Referenzzentrum auf einen besonders große Erfahrungsschatz zurückgreifen.
    • spinale und kraniale arteriovenöse Malformationen (AVM)
    • Cavernome in eloquenten Hirnregionen (u.a. Hirnstamm)
    • zerebrale Revaskularisierung (sog. EC/IC-Bypass-Operationen) im Rahmen von komplexen Aneurysmen, Schädelbasistumoren und der „zerebro-vaskulären Verschlusskrankheit“ (Verschluss der Halsschlagader, Moyamoya-Erkrankung)

    Weitere Informationen zu Neurovaskulären Erkrankungen finden Sie hier.


    Interessante Links