ANS-AMBULANZ

Die ANS-Ambulanz ist auf die Diagnose und Therapie neurovegetativer Beschwerden, das heißt auf Erkrankungen des Autonomen Nervensystems spezialisiert. Dazu gehören sowohl Erkrankungen des peripheren als auch zentralen Nervensystems.

Beispiele:

  • Dysautonomie bei Multisystematrophie, Parkinson-Erkrankung, Lewy-Body Erkrankung
  • Autonome Neuropathie bspw. bei Kollagenosen, Diabetes mellitus, Amyloidose, Morbus Fabry
  • Gastrointestinale Dysmotilität, neurogene Blasenstörungen unklarer Ätiologie
  • Small-Fibre-Neuropathie mit neurovegetativen Beschwerden
  • Schweissregulationsstörung unklarer Ätiologie
  • Orthostatische Synkopen
  • Neurogene Orthostatische Hypotonie
  • Posturales Tachykardiesyndrom

Sie bietet ein gezieltes Screening neurovegetativer Dysfunktion, klinische Untersuchungen, eine standardisierte autonome Funktionsdiagnostik sowie ein therapeutisches Gesamtkonzept mit medikamentösen Empfehlungen, einem physiotherapeutischen Übungsprogramm und Beratung zu vorbeugenden Maßnahmen. Zudem führt die ANS-Ambulanz neurovegetative Befunde aus verschiedenen Fachrichtungen (Gastroenterologie, Kardiologie, Urologie etc.) zusammen.

Leitung
Dr. med. Andrea Maier

ANS-Ambulanz
Sprechstunden 

 

nach telefonischer Vereinbarung 
TerminvereinbarungTelefon: 0241 80-85128
Bitte sagen Sie Ihren Termin rechtzeitig ab, falls Sie ihn nicht wahrnehmen können.
OrtPoliklinik der Klinik für Neurologie
Uniklinik RWTH Aachen
Pauwelsstr. 30, 52074 Aachen
3. Etage, Leitstelle B3
AnreiseBitte planen Sie ausreichend Zeit für die Parkplatzsuche, den Weg vom Parkplatz bis zur Ambulanz und für die Anmeldung an der Rezeption ein.
Was muss mitgebracht werden?Überweisungsschein vom Hausarzt, Krankenkassenkarte,
Alle wichtigen Vorbefunde und Arztberichte, Medikamentenplan. Bilder wenn möglich auf CD/DVD.
Bitte informieren Sie sich unter hier über die Vorbereitung und den Ablauf der Untersuchungen.