Aphasiestation

Aphasiestation (Neuropsychologische Therapiestation)

Die Aachener Aphasiestation ist seit mehr als 25 Jahren auf Aphasien aller Ätiologien und Schweregrade spezialisiert. Untersuchungs- und Behandlungsschwerpunkte betreffen Kommunikationsstörungen, im Speziellen Sprach- und Sprechstörungen nach Schlaganfällen, Kopfverletzungen und anderen Erkrankungen des Zentralen Nervensystems. Weiterhin werden Beeinträchtigungen der Aufmerksamkeit, der Raum- und Zahlenverarbeitung sowie Störungen des Gedächtnisses untersucht und bei der Sprachtherapie berücksichtigt.

Die Aachener Aphasiespezialbehandlung ist multidisziplinär, komplex und von hoher Intensität. Ihr Konzept beruht auf dem Einsatz wissenschaftlich fundierter und leitlinienorientierter ärztlicher und neurolinguistischer Verfahren. Behandlungsschwerpunkt ist die Wiederherstellung der sprachlichen Fähigkeiten durch sprachsystematische Therapie. Diese führt nicht nur bei akuten und postakuten, sondern auch bei Patienten im chronischen Stadium nachweislich zu signifikanten Verbesserungen.

Unsere Behandlungserfolge haben nationale und internationale Beachtung gefunden und werden seit 2001 im statistischen Jahresbericht der Aphasiestation dokumentiert und transparent gemacht. Die Aachener Aphasiestation ist – ebenso wie die Sprachambulanz zur Diagnostik neurogener Sprach- und Sprechstörungen - einmalig an den deutschen Unikliniken.

Der besondere Standort der Aphasiestation in der Uniklinik RWTH  Aachen gewährleistet eine kontinuierliche wissenschaftliche Begleitung der Aphasiespezialbehandlung. Die Patienten haben die Möglichkeit – zusätzlich zur intensiven therapeutischen Förderung und Beratung – neue Verfahren zur Therapie oder Diagnostik kennenzulernen. Diese werden im Rahmen der neurolinguistischen Forschung oder bei akademischen Arbeiten der Studiengänge "Lehr- und Forschungslogopädie" entwickelt und evaluiert. Universitäre Forschung und evidenzbasierte Therapie werden unmittelbar verknüpft und tragen zur Effizienz und Effektivität bei.

Aufnahmen Aphasiestation:

Sekretariat Neurolinguistik
Tel.: 0241 80-88426