Sektion Fußchirurgie

Ansprechpartner:
Dr. med. Ahmet Ercan
Dr. med Astrid Schulze

Schmerzen, Deformitäten und eingeschränkte Mobilität aufgrund von Fußproblemen sind ein häufiger Grund für den Arztbesuch. Die Erkrankungen von Fuß und Sprunggelenk betreffen Menschen jeden Alters. Oft sind bereits Kinder und Jugendliche oder junge beruflich und sportlich aktive Menschen betroffen. Lassen sich milde Krankheitsbilder noch mit orthopädischen Hilfsmitteln behandeln, erfordern fortgeschrittene Erkrankungen eine differenzierte Diagnose und operative Therapie durch einen erfahrenen Fußchirurgen.

Das Team der Orthopädie bietet Ihnen eine ausgewiesene Expertise und Erfahrung für die Behandlung des gesamten Spektrums der Erkrankungen an Fuß und Sprunggelenk. In unseren Spezialsprechstunden beraten wir Sie gerne über mögliche konservative und operative Behandlungsmöglichkeiten.

Wir stehen für eine moderne Fußchirurgie, die sich vor allem an den Wünschen und Ansprüchen der betroffenen Patienten orientiert. Am Ende steht die individuelle Lösung für jeden Patienten unter Berücksichtigung eigener Bedürfnisse und modernster orthopädischer Behandlungsverfahren.

Wir würden uns freuen, auch Sie als Patient in unserer Klinik begrüßen zu dürfen.

Wir bieten ein umfassendes Spektrum im Bereich der Fußchirurgie an:

Vorfuß
  • Kleinzehenfehlstellungen (z. B. Hammerzehen, Krallenzehen, Klauenzehen, Schneiderballen) 
  • Großzehenfehlstellungen (z. B. Hallux valgus)
  • Verschleiß/ Arthrose am Großzehengrundgelenk (Hallux rigidus) oder anderen Gelenken
  • Vorfußschmerz/ Überlastung Mittelfußknochen (Metatarsalgie)
  • Überbein bzw. Ganglion
  • Nervenschmerz/-knoten (z.B. Morton Neurom)
Rückfuß & Sprunggelenk
  • Degenerativer oder unfallbedingter Gelenkverschleiß (Arthrose)
  • Knorpelschäden, Osteochondrosis dissecans
  • Erkrankungen,  Verletzungen und Entzündungen  der Achillessehne (Haglundexostose), sowie der übrigen Sehnen am Rückfuß (Peronealsehnen, Tibialis posterior Sehne)
  • Chronische Sprunggelenkinstabilität (z.B. alter Bänderriss)
  • Plantarfasziitis mit Folgeerscheinungen (z.B. „Fersensporn“)
  • Komplexere Fehlstellungen: Knick-, Senk, Spreiz- und Plattfüße, Hohlfüße
  • Rheumatische Erkrankungen und Deformierungen an Fuß und Sprunggelenk
  • Schwere Deformierungen (z.B. Charcot-Fuß)
  • Diabetisches Fußsyndrom