Inhalt

Europäisches Endoprothetik Zentrum

Die Implantation und der Wechsel von künstlichen Knie- und Hüftgelenken stellt für unsere Patienten und unsere Gesellschaft eine ständig wachsende Herausforderung dar. Diese Operationen setzen eine langjährige operative Erfahrung voraus und gehören in die Hände von Spezialisten. Univ.-Prof. Dr. med. Markus Tingart, Direktor Klinik für Orthopädie, hat in der Vergangenheit ein Ärzteteam formiert, das sich speziell um den Bereich der Endoprothetik an Knie- und Hüftgelenk einschließlich der Wechseloperationen kümmert. Die Spezialisten blicken auf eine langjährige Erfahrung mit weit über 3000 primären künstlichen Gelenken und mehr als 1.000 Wechseloperationen zurück.

Zertifziertes Endoprothesenzentrum der Maximalversorgung

Aus diesem Grund wurde die Klinik für Orthopädie der Uniklinik RWTH Aachen unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. med. Markus Tingart von der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie zur Etablierung eines überregionalen Endoprothetik Zentrums der Maximalversorgung ausgewählt. Das neu gegründete Europäische Endoprothetik Zentrum Aachen setzt in vielerlei Hinsicht einzigartige Maßstäbe.

Neueste Qualitätsstandards

Das EPZ wurde durch die Initiative zur Zertifizierung von EndoProthetikZentren als qualitätssichernde Maßnahme in der Behandlung von Gelenkerkrankungen mit einem Qualitätszertifikat ausgezeichnet. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit wurde nach neuesten Qualitätsstandards zum Wohle des Patienten weiter optimiert. Alle Behandlungsschritte laufen nach international anerkannten Qualitätsstandards ab.

Modernste Operationsverfahren

Künstliche Gelenke werden durch den Einsatz von Navigation wesentlich präziser implantiert, um die Langlebigkeit der Prothesen zu verbessern. Alle Patienten werden nach international anerkannten Qualitätsstandards nachuntersucht, um die Qualität der Operationen nachhaltig zu kontrollieren. Alle Operationen werden in gewebeschonenden Operationstechniken implantiert, um die Rehabilitation nach dem Eingriff zu beschleunigen. Der Wundschmerz nach der Operation wird durch die schonenden Operationstechniken und die enge Kooperation mit der Klinik für Anästhesiologie minimiert.

Hierdurch wurden in der Klinik für Orthopädie der Uniklinik RWTH Aachen ideale Voraussetzungen geschaffen. Unsere Patienten werden nach neuesten Erkenntnissen und mit modernsten Verfahren operiert.

Erfahrene Operateure

Die endoprothetischen Operationen führen ausschließlich die beiden Senior-Hauptoperateure, Univ.-Prof. Dr. med. Markus Tingart und PD Dr. med. Björn Rath, durch.

Univ.-Prof. Dr. med. Markus Tingart, Direktor der Klinik für Orthopädie

PD Dr. med. Björn Rath, stellv. Direktor der Klinik für Orthopädie

Kontextspalte