Unsere Abteilungen

Die Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters ist unterteilt in eine Poliklinik, eine Institutsambulanz, eine Tagesklinik und einen stationären Bereich, der sich in eine Kinder- und Jugendstation sowie eine gemischte Station für Kinder und Jugendliche gliedert.

Allgemeine Informationen zum stationären Bereich

Die Aufnahme der Patienten erfolgt geschlechtsgemischt nach Dringlichkeit. Jede Station verfügt über Zwei- und Dreibettzimmer. Die gemischte Station verfügt über ein Einzelzimmer und ein Mutter und Kind-Zimmer.

Behandelt werden Kinder und Jugendliche mit psychischen Erkrankungen wie z. B. Essstörungen, Angststörungen, Psychosen, Zwangsstörungen, Depressionen, Pubertätskrisen, Verhaltensstörungen, Sozialstörungen, Schlafstörungen und Entwicklungsverzögerungen.

Das therapeutische Team besteht aus Ärzten und Psychologen, Kinderkrankenschwestern und -pflegern, Krankenschwestern und -pflegern, Erzieherinnen und Erziehern sowie Fachtherapeuten, d.h. Ergotherapeuten, Sozialarbeitern und Krankengymnasten. Das Pflegepersonal arbeitet nach dem Bezugspflegesystem.

Fester Bestandteil der Therapie sind verschiedene psychotherapeutische Methoden wie Einzeltherapie, Gruppentherapie, Familientherapie, Spieltherapie, Ergotherapie, soziales Kompetenztraining und Fördertherapie. Die Beschulung der Kinder und Jugendlichen in der Janusz-Korczak-Schule ist ein wichtiger Bestandteil des Therapiekonzepts. Ein Behandlungsplan wird individuell erstellt.

Besuchszeiten:

Mittwoch von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr. An den Wochenenden kann Ihr Kind nach individueller Absprache diese Zeit zu Hause verbringen.