Information zu Psychologischen Praktika/Praktischer Tätigkeit

Unsere Klinik bietet Praktika für fortgeschrittene Studierende im Fach Psychologie an. In der Regel werden die Praktikanten/-innen in der Institutsambulanz eingesetzt, Mindestdauer sind zwölf Wochen, kürzere Praktika bieten wir nicht an. Aufgrund der hohen Anzahl der Anfragen empfiehlt sich eine frühzeitige Bewerbung.

Darüber hinaus bieten wir Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten/-innen in Ausbildung (PiA) die Möglichkeit an, die Praktische Tätigkeit (PT I) in unserer Klinik abzuleisten. Wir kooperieren dabei mit einigen verhaltenstherapeutischen Ausbildungsinstituten in der Umgebung. Bewerber/Bewerberinnen prüfen bitte im Vorfeld, ob ihr Institut mit unserer Klinik kooperiert.

Die praktische Tätigkeit umfasst 1.200 Stunden mit in der Regel 19,25 oder 25 Wochenstunden. Die praktische Tätigkeit gibt Einblick in die verschiedenen institutionellen Ebenen (Stationen und Tagesklinik) in Aachen und unserer Außenstelle in Stolberg und in verschiedene kinder- und jugendpsychiatrische Störungsbilder. Die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten/-innen in Ausbildung werden in die Diagnostik eingearbeitet, die sie zunehmend selbständig übernehmen; ferner nehmen sie an einzel- und gruppentherapeutischen Gesprächen teil und übernehmen im Laufe ihrer praktischen Tätigkeit zunehmend auch co-therapeutische Funktionen. Sie werden von den jeweiligen Psychologen/-innen auf der Station sowie dem leitenden Psychologen angeleitet und betreut. Für die Praktische Tätigkeit wird eine Praktikantenbeihilfe von 400 Euro pro Monat gewährt.

Anfragen und Bewerbungen für Praktika und die praktische Tätigkeit richten Sie bitte ausschließlich an den leitenden Psychologen Dr. Michael Simons, gerne auch per E-Mail:

msimonsukaachende