Lehr- und Forschungsgebiet: Experimentelle Neuropsychiatrie

Univ.-Prof. Dr. med. Natalia Chechko

Sekretariat: Lisa Prickartz
Pauwelsstraße 30, 52074 Aachen
Tel.: +49 241 80-89640
Fax: +49 241 80-82401
nchechkoukaachende

Die Arbeitsgruppe von Univ.-Prof. Dr. med. Natalya Chechko untersucht die neuro- und biowissenschaftlichen Aspekte von psychischen Erkrankungen vor allem im Bereich der Frauengesundheit. Im Fokus stehen affektive Störungen, psychosomatische Störungen und Schmerzstörungen, die bei Frauen im Reproduktionsalter auftreten können. Dabei kommen longitudinale Untersuchungsmethoden zur Anwendung, um das Ziel der Früherkennung und Vorhersage der psychischen Störungen ermöglichen zu können. Mithilfe multimodaler Bildgebungsmethoden, psychologischen Testverfahren und Labormesstechniken sollen dabei Korrelate von kognitiven und emotionalen Prozessen identifiziert werden, die zur Entwicklung und Aufrechterhaltung der Störungen beitragen.

Die Arbeitsgruppe arbeitet im Rahmen der Forschungsallianz JARA-BRAIN mit dem Forschungszentrum Jülich zusammen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:

Susanne Stickel, Dipl.-Psych.
Patricia Schnakenberg, M.Sc.
Lena Bollmann (Medical student)
Hannah Erdmann (Medical student)
Johanna Gellert (Medical student)

Kooperationspartner:

Institut für Neurowissenschaften und Medizin, Forschungszentrum Jülich (Prof. Simon Eickhoff, Univ.-Prof. Dr. med. Dr. rer. pol. Svenja Caspers, Dr. Jürgen Dukart)
Klinik für Gynäkologie und Geburtsmedizin (Dr. med. Svetlana Tchaikovski, Univ.-Prof. Dr. Elmar Stickeler)
Institut für Arbeits- Sozial und Umweltmedizin (Univ.-Prof. Dr. rer. soc. Jessica Lang)
Psychiatrische und Psychotherapeutische Klinik, Universitätsklinikum Erlangen (Prof. Dr. rer. biol. hum. Jessica Freiherr)
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Tübingen (Prof. Dr. Birgit Derntl)

Veröffentlichungen