Behandlungsziele

Die Ergotherapie hat zum Ziel, vorhandene Fähigkeiten psychisch erkrankter Menschen zu erhalten und zu fördern sowie verloren gegangene Fähigkeiten wiederherzustellen. Unsere Behandlungsziele umfassen:

Förderung sozialer Fähigkeiten

  • Kontaktaufnahme
  • Umgang mit Nähe und Distanz/Grenzen
  • Kritikfähigkeit
  • Toleranz
  • Kommunikation und Kooperation
  • Wahrnehmung und Korrektur eigener Verhaltensweisen
  • Umgang mit Konflikten

Förderung oder Entwicklung affektiver oder emotionaler Fähigkeiten

  • Verbesserung der Ich-Funktionen (z.B. Motivation, Entscheidungsfähigkeit, Interesse, Initiative)
  • Abbau von Angst und Spannungen
  • Umgang mit Impulsdurchbrüchen
  • Frustrationstoleranz
  • Psychische Belastbarkeit (z.B. Aufbau einer Tagesstruktur)

Förderung von sensomotorischen und kognitiven Fähigkeiten und Fertigkeiten

  • Konzentration, Auffassungsvermögen, Merkfähigkeit, logisches Denken
  • Verbesserung der Handlungsplanung/Handlungsstrukturierung (z.B. durch Zeiteinteilung, Pünktlichkeit)
  • Genauigkeit, Sorgfalt
  • Ausdauer
  • Körperhaltung
  • Grob- und Feinmotorik
  • Physische Belastbarkeit (z.B. Verbesserung des Antriebs und der körperlichen Kondition)

Förderung der Selbstwahrnehmung, des Selbstbildes und der Selbstdarstellung

  • Kennenlernen und Umsetzen der eigenen Bedürfnisse und Wünsche
  • Förderung des Selbstvertrauens, der Selbstsicherheit und der Selbstständigkeit
  • Förderung einer realistischen Selbsteinschätzung
  • Förderung von Einsichts- und Erlebnisfähigkeit
  • Förderung von Möglichkeiten der Konfliktverarbeitung und Konfliktbewältigung
  • Stärkung des Realitätsbezugs
  • Förderung von Phantasie und Kreativität

Entwicklung oder Förderung spezieller Fähigkeiten

  • Kulturtechniken (lesen, schreiben, rechnen)
  • numerisches, handwerkliches und formal-logisches Verständnis
  • instrumentale Fertigkeiten (Geräte und Maschinen bedienen)
  • Förderung der Grundarbeitsfähigkeiten (z.B. Ausdauer, Konzentration, Aufmerksamkeit)
  • Berufsbezogene Kenntnisse und Fähigkeiten (auch als Grundlage der Auseinandersetzung mit beruflichen Rehabilitationschancen)