Inhalt

Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf den folgenden Seiten möchten wir Sie über die Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie der Uniklinik RWTH Aachen informieren und Ihnen einen Einblick in unsere Klinik und ihre vielfältigen Aktivitäten ermöglichen.

In der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie werden sämtliche Verletzungen der Knochen und des Bewegungsapparates behandelt. Als Traumazentrum der höchsten Versorgungsstufe (überregionales Traumazentrum) sind wir in enger Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen jederzeit bereit, Notfallpatienten jeden Alters mit Verletzungen aller Schweregrade auf höchstem Niveau zu versorgen. Ebenso werden im Rahmen des Schwerverletztenartenverfahrens besonders schwere berufsgenossenschaftliche Unfälle (Arbeits- und Wegeunfälle) in unserer Klinik behandelt. Die erfolgreiche Behandlung dieser Patienten setzt neben der ärztlichen Expertise ebenso eine hohe Spezialisierung der Pflegepersonals und der Physiotherapeuten voraus.

Die durchgeführten modernen Operationstechniken in der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie umfassen das gesamte Spektrum der Akuttraumatologie bei Verletzungen der gesamten Wirbelsäule, des Beckens und der Extremitäten, einschließlich minimalinvasiver arthroskopischer Operationen und dem differenzierten endoprothetischen Ersatz von Schulter-, Hüft- und Kniegelenk bei schweren unfallbedingten Schädigungen. Korrektureingriffe sowie Operationen bei Problemsituationen (z.B. Infektionen) bilden einen weiteren Schwerpunkt unserer Tätigkeit.

Für weitere Informationen zu unserer Klinik und den Therapiekonzepten stehen wir Ihnen in unserer Sprechstunden gerne zur Verfügung.

Kontextspalte

Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.