Sektion Kinderorthopädie und -traumatologie

Leitung:
Dr. med. Heide Delbrück
, Oberärztin, Leiterin Sektion Kinderorthopädie und -traumatologie sowie Sektion Knochendeformitäten

Dr. med. Silvia Schröder, Funktionsoberärztin, Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie, Zusatzbezeichnung Kinderorthopädie

Franziska Johnscher, Assistenzärztin

Yannik Gehlen, Assistenzarzt


Über die Sektion

Die Behandlung von Kindern mit Verletzungen sowie dem gesamten Spektrum von angeborenen und erworbenen muskuloskelettalen Erkrankungen einschließlich aufwendiger Extremitätenrekonstruktionen bei Deformitäten jedweder Genese stellt einen langjährig etablierten Schwerpunkt in der Uniklinik RWTH Aachen dar.

Bei der Diagnostik und der Therapie setzen wir unter anderem strahlenschutzorientierte bildgebende Verfahren, visuelle und instrumentelle Ganganalyse, zeitgemäße Gipstechniken, moderne orthopädietechnische Versorgungen, zielgerichtete physiotherapeutische Behandlungen und erprobte moderne Operationsverfahren ein.

Wir behandeln das gesamte Spektrum kinderorthopädischer Erkrankungen konservativ und operativ, unter anderem Skoliosen, Hüftdysplasien, Epiphyseolysis capitis femoris, O- und X-Beine, Beinlängendifferenzen, Klumpfüße und Knick-/Senkfüße sowie angeborene Fehlbildungen. Die komplexe Mitbetreuung von Kindern und Erwachsenen mit neuroorthopädischen Erkrankungen erfolgt ebenfalls in unseren Sprechstunden und gemeinsam mit den Behandlungsteams des Sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ) und des Medizinischen Zentrums für Erwachsene mit Behinderung (MZEB).

Bei der Therapie von Verletzungen und insbesondere Knochenbrüchen steht die schnellstmögliche Mobilisierung des Kindes im Vordergrund. Dieses Ziel wird in der Regel mit minimal-invasiven Operationsmethoden oder Gipsbehandlungen ohne langen stationären Aufenthalt erreicht. Falls verletzungsbedingte Wachstumsstörungen auftreten, werden diese durch uns im Verlauf beobachtet und gegebenenfalls korrigiert.

Auch sind wir für die spezielle Behandlung sogenannter pathologischer Knochenbrüche, zum Beispiel bei Osteogenesis imperfecta, Tibiapseudarthrose, sowie gutartigen und bösartigen Knochentumoren umfassend aufgestellt.

Weitere Informationen haben wir in unserem Infoblatt Kinderorthopädie und Kindertraumatologie für Sie zusammengestellt.

Sprechstunde

  • montags, donnerstag und freitags sowie jeden ersten und dritten Dienstag im Monat in der Zeit von 09:00 bis 12:00 Uhr im MZEB
  • mittwochs in der Zeit von 09:00 bis 12:00 Uhr im Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) 

Terminvergabe:
Tel.: 0241 80-80644 oder über unser Online-Formular

Ort: 
Ebene 5 (Anmeldung: Rezeption B2, Wartezimmer: Flur 2 Zimmer 7)