Sektion Wirbelsäulenchirurgie

Leitung:
Prof. Dr. med. Philipp Kobbe, 
Stellv. Klinikdirektor'

Stellv. Leitung:
PD Dr. med. Miguel Pishnamaz
, Oberarzt, Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie
mpishnamazukaachende

Dr. med. Christian Herren, Funktionsoberarzt, Sektion Wirbelsäulenchirurgie,
ATLS-Provider


Die Wirbelsäule bildet das Rückgrat des menschlichen Körpers und hat in der seitlichen Ansicht eine S-Form. Sie ist keineswegs ein starres Konstrukt, sondern sie besteht aus einer Vielzahl von Bewegungssegmenten, welche ein hohes Maß an Stabilität und Flexibilität ermöglichen. Jedes dieser Bewegungssegmente besteht aus zwei Wirbelkörpern und der dazwischen liegenden Bandscheibe.

Degenerative Veränderungen aber vor allem auch Verletzungen durch Unfälle im Bereich der Wirbelsäule können zu Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, Fehlhaltungen und im schlimmsten Fall zu Lähmungen und Gefühlsstörungen führen.

Überwiegen bei jungen Menschen fast immer Verletzungen durch einen schweren Unfall, so zeigen ältere Patienten zum einen spontane Brüche eines Wirbelkörpers im Rahmen der Osteoporose und zum anderen aber auch Vorwölbungen der degenerativ veränderten Bandscheibe. In selteneren Fällen können Entzündungen, Tumore oder Metastasen ähnliche Beschwerden herbeiführen.

Neben der Erkennung und Festlegung der korrekten Diagnose durch hochmoderne apparative Möglichkeiten, steht im Rahmen unseres Behandlungskonzeptes vor allem die individuelle Behandlung ihrer zugrundeliegenden Erkrankung im Vordergrund. Daher gliedert sich diese Seite in verschiedene Unterpunkte, um Ihnen bereits auf unserer Internetseite einen möglichst auf Sie zugeschnitten Einblick in unser Behandlungskonzept zu liefern.

Leistungsspektrum
  • Wirbelsäulenverletzungen
  • Osteoporotische Wirbelfrakturen
  • Wirbelsäulenverletzungen bei M. Bechterew
  • Tumorerkrankungen der Wirbelsäule
  • Entzündungen der Wirbelsäule

Hier erfahren Sie mehr dazu. 


Operative und diagnostische Ausstattung  
  • Operative Ausstattung
    • Minimal-invasive und navigierte Wirbelsäulenchirurgie
    • Röntgendurchlässiger Carbon-Tisch
    • 3D-Röntgenmöglichkeit
    • Kyphoplastie/Vertebroplastie
    • Endoskopische Einheit für den minimalinvasiven Wirbelkörperersatz
  • Diagnostische Ausstattung
    • Computertomographie (ggf. mit Kontrastmittel)
    • Kernspintomographie
    • Myelographie
    • Dynamische röntgenologische Untersuchungen

Sprechstunde

Jeden Dienstag und Donnerstag, 13:00 bis 15:00 Uhr
Ort: Poliklinik Unfallchirurgie (Ebene -2, Aufzug B4)

Terminvergabe:
Tel.: 0241 80-80644 oder über unser Online-Formular