Arbeitsunfälle – SAV-Zentrum

Die Uniklinik RWTH Aachen ist als einziges Krankenhaus der Städteregion Aachen von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung zur Versorgung von Patienten aller Verletzungen nach Arbeitsunfällen zugelassen.

Wir stehen Ihnen daher sowohl für alle akuten Notfälle als auch für die Behandlung aller Arbeitsunfallfolgen im Rahmen des interdisziplinären SAV-Zentrums zur Verfügung. Hierbei besteht eine enge Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Fachkliniken, unserer Physiotherapieeinrichtung der und mehreren Rehabilitationseinrichtungen damit wir unseren Patienten eine Versorgung "aus einer Hand" zukommen lassen können.

In unserer BG-Sprechstunde werden abgestimmte Behandlungskonzepte erstellt und die konsequente Weiterbetreuung der Unfallversicherten durchgeführt.

In der BG-Sondersprechstunde werden gemeinsam mit den Rehamanagern der Berufsgenossenschaften Rehapläne erstellt (Planung rehabilitativer Maßnahmen und dem Wiedereinstieg in das Arbeitsleben) oder zu speziellen, umfangreichen Fragen Stellung genommen.

Gerne stehen wir auch für Zweitmeinungen zur Verfügung.

Univ.-Prof. Dr. med. Frank Hildebrand, MHBA
Klinikdirektor

Priv.-Doz. Dr. med. Philipp Lichte
Leitender Arzt