Zusammenarbeit

Interdisziplinäre Zusammenarbeit spart lange Wege

Die fachübergreifende Zusammenarbeit der Klinik für Urologie mit anderen Einrichtungen der Universitätsklinik Aachen sorgt für kurze Wege, Effizienz und gewährt gleichzeitig eine hohe Versorgungsqualität. Externe Überweisungen von Patienten sind auf diese Weise nicht nötig. Wir kooperieren eng mit der Klinik für Strahlentherapie, derKlinik für Onkologie, Hämatologie und Stammzelltransplantation (Med. Klinik IV), der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik sowie dem Institut für Pharmakologie und Toxikologie.

Komplexe Kasuistiken werden in interdisziplinären Zweitmeinungssprechstunden beraten, in denen abhängig vom Tumorleiden, Urologen, Onkologen und Strahlentherapeuten vertreten sind. Zusätzlich wird einmal wöchentlich ein interdisziplinäres Uro-Onkologisches Tumor Board abgehalten, in dem die feingeweblichen Befunde der Operations- oder Biopsiepräparate von Mitarbeitern des Institutes für Pathologie demonstriert und die weiteren therapeutischen Maßnahmen interdisziplinär zwischen Urologen, Strahlentherapeuten und Onkologen diskutiert werden. Im Tumor Board können auch niedergelassene Urologen und Hausärzte Patientenverläufe vorstellen und erhalten ein fundiertes Evidenz basiertes Beratungsprotokoll, um die weitere Diagnostik und Therapie mit dem Patienten besprechen zu können.

Auch im Rahmen der Qualitätssicherung arbeiten wir intensiv mit den niedergelassenen Urologinnen und Urologen zusammen. In regelmäßigem Abstand erörtern wir Probleme aus allen Bereichen der Urologie, bewerten Röntgenbilder sowie Computertomographien und planen gemeinsam Therapien.