Über uns

"Es ist nicht genug zu wissen, man muss es auch anwenden,
es ist nicht genug zu wollen, man muss es auch tun."

- Johann Wolfgang von Goethe -

Die Urologie ist eine junge Disziplin, die sich als Spezialfach aus der Chirurgie heraus Anfang des letzten Jahrhunderts entwickelt hat. Das urologische Fachgebiet beschäftigt sich mit allen Erkrankungen der Nieren und ableitenden Harnwege sowie beim Mann auch mit dem gesamten Genitale. Insgesamt 16 Ärzte und über 30 Pflegekräfte kümmern sich auf der Urologischen Station sowie der Poliklinik um die Versorgung unserer Patienten. Der Schwerpunkt der Klinik liegt bei der chirurgischen, medikamentösen sowie konservativen Behandlung aller urologischen Tumorformen, hier vor allen Dingen des Prostatakarzinoms, des Nierenzellkarzinoms, des Blasenkarzinoms sowie des Karzinoms der Hoden und des Genitale. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der modernen minimal-invasiven Therapie von Nieren-, Harnleiter- und Blasensteinen. Alle wichtigen Informationen über unsere Klinik haben wir auch in einem Flyer für Sie zusammengestellt.

Mit der Etablierung der Sektion "Robotische Chirurgie" innerhalb der Klink für Urologie sowie der digitalen Fusionsbiopsie der Prostata gehen die Klinik für Urologie und die Uniklinik RWTH Aachen einen weiteren Schritt in die digitale chirurgische Zukunft.

Die Therapie und das Vorgehen bei allen Patienten, insbesondere der Tumorpatienten, wird interdisziplinär (das heißt unter allen beteiligten Fachgruppen) besprochen und die auf den Patienten maßgeschneiderte Form der Therapie gefunden. Die Vorstellung der Patienten in der Tumorkonferenz und die Beratung mit Radiologen, Onkologen, Pathologen, Nuklearmedizinern, Palliativmedizinern, Spezialisten für Bestrahlungstherapie sowie den niedergelassenen Kollegen ist der Eckpfeiler der sogenannten translationalen Medizin, bei der das oberste Gebot die Weitergabe neuer Erkenntnisse direkt an die Versorgung der Patienten ist.

Auch auf Kinder ist die Klinik für Urologie selbstverständlich spezialisiert. In der Sektion "Kinderurologie" werden gemeinsam mit den Kollegen/innen aus der Kinderklinik die urologischen kleinen Patienten versorgt.

Gleiches gilt für Störungen der Zeugungsfähigkeit, wo eine enge Kooperation mit den Kollegen der Reproduktionmedizin/Gynäkologie besteht.

Störungen der Kontinenz bei beiden Geschlechtern werden fachmännisch im Rahmen des Kontinenzzentrums diagnostiziert und konservativ sowie operativ nach neuesten Methoden effektiv behandelt.

Forschungsschwerpunkte sind die Bildgebung beim Prostatakarzinom, die Biologie und Therapie des Blasenkarzinoms und die technische Weiterentwicklung der Lithotripsie.

Universitätskliniken wird manchmal nachgesagt, dass es für Patienten dort sehr anonym zugeht. Es ist das erklärte Ziel aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik für Urologie, bei aller modernen Medizin, die Menschlichkeit und den Patienten an die erste Stelle zu stellen. Wir sehen uns in der Pflicht, in jeglicher Hinsicht Ihr medizinisches und persönliches Wohlbefinden in den Mittelpunkt unserer Bemühungen zu stellen.

Das Feedback unserer bereits behandelten Patientinnen und Patienten können Sie gerne im Gästebuch nachlesen. Natürlich sind Sie auch herzlich eingeladen, uns eine Rückmeldung zu Ihrer Behandlung und Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik zu geben.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. med. Thomas-Alexander Vögeli

Direktor der Klinik für Urologie