da Vinci Nierenbeckenplastik

Rekonstruktive Eingriffe am Harntrakt können notwendig werden zum Beispiel bei einer Nierenbeckenabgangsenge. Diese Operation mit dem da Vinci© durchzuführen ist im Sinne der Erkrankten, da viele der häufig jungen Patienten bei diesen gutartigen Erkrankungen ohne große Narben behandelt werden möchten. Bei der Nierenbeckenplastik wird ein verengtes Segment des Harnleiters an seinem Übergang zum Nierenbecken operativ erweitert. Auch hier vereinfachen sich mit dem Einsatz der minimal-invasiven Technik die Präparation der feinen Strukturen von Harnleiter und Nierenbecken und deren nachfolgende Naht. Die Ergebnisse des minimal-invasiven Verfahrens sind hervorragend und unsere Patienten verlassen die Klinik in weniger als einer Woche. Auch in komplexen Situationen – wie zum Beispiel nach vorheriger nicht erfolgreicher anderer Operation – haben wir an der Uniklinik RWTH Aachen gute Erfahrungen mit dem da Vinci©-System gemacht.