Aufnahme

Für eine Behandlung in der Poliklinik für zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde werden Sie zunächst im Aufnahmedienst untersucht. Hier werden grundlegende Befunde erhoben und falls notwendig Vorbehandlungen in anderen Abteilungen veranlasst und nach Bedarf Behandlungspläne erstellt.

Je nach der vorliegenden Problematik und unter Berücksichtigung des Patientenwunschs erfolgt die Weiterleitung an die Studentenkurse, die Assistentenbehandlung, die Oberarztbehandlung oder die Chefarztbehandlung. Je nach Befund werden die Patienten über die Aufnahme in eine der Spezialsprechstunden überwiesen.

Für die Erstaufnahme sollte eine Terminvergabe erfolgen um eine mögliche Wartezeit gering zu halten.


Die Öffnungszeiten der Aufnahme sind:
  • Montag bis Freitag von 8:15 bis 11:30 Uhr
  • Donnerstag von 9:00 bis 11:30 Uhr
  • Nachmittags nur in äußerst dringenden Notfällen.
  • Eine Vorstellung möglichst bis 10:00 Uhr ist empfehlenswert.

Die Rufnummer der Leitstelle lautet: Tel.: 0241 80-80151,

des mobilen Aufnahmetelefons: Tel.: 0241 80-36232

Die weitere Behandlung erfolgt nach Terminvergabe durch die einzelnen Behandler in den Studentenkursen oder durch die Assistenten.

Je nach Nachfrage der Patienten kann es in den einzelnen Bereichen zu mehr oder weniger langen Wartezeiten kommen.

Nehmen Sie den Aufzug B1, 3. Etage und melden sich an der Leitstelle Zahnärztliche Prothetik an. Die Damen an der Leitstelle werden Ihnen weitere Informationen geben.

Patienten mit Wunsch nach privatzahnärztlicher Behandlung melden sich bitte direkt im Sekretariat von Prof. Dr. Wolfart unter der Tel.: 0241 80-88241. Das Sekretariat erreichen Sie über Aufzug B1, 3. Etage, Flur 21, Zimmer 4.