Inhalt

28.06.2017 10:57

28.06.2017 - Deutsche Leberstiftung vergibt Preis für wegweisende Publikation

Mit Anne Theres Schneider erneut Wissenschaftlerin aus der Klinik für Gastroenterologie, Stoffwechselerkrankungen und Internistische Intensivmedizin ausgezeichnet

Die Deutsche Leberstiftung zeichnet jährlich eine herausragende hepatologische Publikation aus. Diesjährige Preisträgerin ist Anne Theres Schneider aus der Klinik für Gastroenterologie, Stoffwechselerkrankungen und Internistische Intensivmedizin (Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. Christian Trautwein) an der Uniklinik RWTH Aachen, die mit ihrer Arbeit das Verständnis für die Entstehung des Leberzellkrebses verbessert. Sie erhielt den mit 7.500 Euro dotierten Preis am 24. Juni 2017 im Rahmen des 14. HepNet Symposiums durch Prof. Dr. Elke Roeb für das Stiftungskuratorium und Prof. Dr. Herbert Tilg für das Gutachterkomitee. Gestiftet wurde das Preisgeld von der Norgine GmbH, einem Partner der Deutschen Leberstiftung. Bereits im letzten Jahr war ein Wissenschaftler der Klinik für Gastroenterologie, Stoffwechselerkrankungen und Internistische Intensivmedizin an der Uniklinik RWTH Aachen ausgezeichnet worden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Pressemitteilung.

Kontextspalte