Für Patienten

Das MZEB richtet sich an Menschen ab 18 Jahren, mit einem GdB von 70 % oder mit ähnlich starken Beeinträchtigungen:

  • schweren Mehrfachbehinderungen
  • schwierigen organischen Krankheiten
  • einer geistigen Behinderung

Die Anmeldung im MZEB erfolgt über vier Wege:

  1. über das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ)
  2. Spezialsprechstunden der Uniklinik RWTH Aachen
  3. niedergelassene Ärzte
  4. eigene Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über unser Sekretariat (per Fax) anhand eines Anmeldebogens. Den Anmeldebogen gibt es auch in Leichter Sprache. Anhand dieser Checkliste bekommt das Team des MZEB einen ersten Eindruck von den Patienten.

Sie werden dann in eine der folgenden Sprechstunden eingeteilt:

  • Transitionssprechstunde
  • Neurologische Sprechstunde
  • Psychiatrisch-psychotherapeutische Sprechstunde

Die Transitionssprechstunde richtet sich an junge Patienten, die gerade 18 Jahre alt werden. In der Sprechstunde werden sie von der Kindermedizin in die Erwachsenenmedizin überführt. Dort beraten gemeinsam ein Arzt aus dem SPZ und ein Arzt aus dem MZEB.

Von der Kontaktaufnahme zur Erstvorstellung

Nach Ankunft Ihres Anmeldebogens im MZEB schicken wir Ihnen einen Fragebogen zu. Dieser muss ausgefüllt an das MZEB zurückgeschickt werden. Liegt uns dieser vor, kontaktieren wir Sie im Anschluss zur Terminabsprache.

In dem Ersttermin lernen sich Patient und Arzt kennen. Die Ärzte erfragen den Gesundheitszustand und machen eine erste Untersuchung. Außerdem planen sie die weiteren diagnostischen Schritte und Folgetermine.

Eine Großteil der Diagnostik erfolgt direkt im MZEB durch die dort angesiedelten Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten, Krankenschwestern, Neuropsychologen und Sozialarbeiter. Dort arbeiten ebenfalls die Ärzte verschiedener Fachdisziplinen und es gibt eine Hilfsmittelsprechstunde und eine Kontinenzsprechstunde. Das MZEB kooperiert eng mit niedergelassenen Anbietern.

Neurologische/internistische Zusatzuntersuchungen können durch erfahrene Medizinische Fachangestellte vor Ort durchgeführt werden. Das vermeidet lange Wege- und Wartezeiten. Sollten weitere, speziellere medizinische Untersuchungen notwendig sein, werden diese in Kooperation mit niedergelassenen Kollegen und den Spezialambulanzen erfolgen. Bei Bedarf organisieren wir ambulante Termine am Arbeitsplatz oder beim Patienten zu Hause mit Mitarbeitern des MZEB.

Im gemeinsamen Termin mit Arzt und Therapeuten erfolgt die umfassende Aufklärung von Patient und Betreuern. Sie erklären die notwendigen Therapieschritte und koordinieren anschließende soziale Leistungen und Integrationsleistungen.

Die Therapie erfolgt außerhalb des MZEB in enger Kooperation mit den eingebundenen ambulanten Therapeuten und ambulant tätigen Ärzten. Bei regelmäßigen Verlaufskontrollen erfolgt eine erneute Überprüfung der Therapie.

Sprechstunden

Montag bis Mittwoch:08:00 – 15:00 Uhr

 

Telefonzeiten

Tel.: 0241 80-89606

Montag:08:00 – 09:30 und 13:00 – 14:00 Uhr
Dienstag:08:00 – 09:30 und 13:00 – 14:00 Uhr
Mittwoch:08:00 – 09:30 und 13:00 – 14:00 Uhr

 

Haben Sie Fragen?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie bei „Kontakt & Anreise“.