Arztrufzentrale NRW

Kurzvorstellung

Die Arztrufzentrale NRW GmbH hat ihren Sitz in Duisburg und stellt die Leistungen der 11 6 11 7 für Nordrhein-Westfalen. Die 11 6 11 7 hat bundesweit die Aufgabe, Patienten in die für sie geeignete und notwendige medizinische Versorgungsebene zu steuern, Informationen zu Notdienstpraxen weiterzugeben, medizinisch notwendige ärztliche Hausbesuche zu disponieren, bei medizinischer Notwendigkeit Patienten an Krankenhäuser und den Rettungsdienst weiterzuleiten und Termine für Fachärzte etc. zu vergeben.

Projektleitung

Die Projektleitung für das Projekt Optimal@NRW übernimmt Frau Elke Heckenbach. Sie ist Leiterin der Stabsstelle Sonderaufgaben und Projekte. Unterstützt wird sie von Frau Ann-Christin Rosenkranz und Herrn Alexander Falke. Beide sind Mitarbeiter der Stabsstelle. Alle drei sind rettungsdienstlich ausgebildet und verfügen über zusätzliche Ausbildungen im Gesundheitswesen. Frau Elisa Cohnen begleitet das Projekt von Seiten des internen Teammanagements als stellvertretende Projektleitung. Die Stabsstelle hat sowohl intern als auch extern bereits viele Projekte zur Verbesserung der hausärztlichen Versorgung begleitet. Zudem obliegt ihr die Verantwortung für das bundesweit eingesetzte Ersteinschätzungsverfahren in der Arztrufzentrale.

Rolle im Projekt

Der Arztrufzentrale NRW GmbH fällt im Projekt Optimal@NRW die Rolle der Aufnahme und Disposition von anfallenden medizinischen Vorkommnissen und/oder Notfällen zu. Die Dringlichkeit der Situation wird bestimmt und daraufhin entsprechende Maßnahmen eingeleitet.

Statement zum Projekt

Durch die Umsetzung der Projektidee erhoffen wir uns eine bessere Steuerung der Patienten und somit die Vermeidung von unnötigen Krankenhausaufenthalten . Zudem erhoffen wir uns eine bessere Vernetzung der teilnehmenden Parteien im Gesundheitswesen.