Inhalt

Aktuelles

08.11.2017: Taschenkalender für 2018 sind da

Ab sofort gibt es für jeden Spender die Auszeichnung „Lebensretter 2018“ in Taschenkalenderform als Dankeschön - natürlich nur solange der Vorrat reicht.

Zellspenderin Pia versteht den Kalender als Auszeichnung und trägt ihn ab sofort in der Handtasche für alle wichtigen Termine „an der Frau“ mit sich herum. Unser Uniklinik-Kollege und treuer Spender Peter hat sich schon mal den Termin des Dankkonzerts am 30. November vorgemerkt und mit Sicherheit ebenfalls jede Menge weitere Termine einzutragen.

Ihr möchtet auch einen Terminkalender haben? Dann kommt einfach zur Spende vorbei!

06.11.2017: Einladung zum Dankkonzert

Wir laden alle Blutspenderinnen und Blutspender und alle, die es noch werden möchten, herzlich zu unserem diesjährigen Dankkonzert am Donnerstag, den 30. November 2017 ein. Herzlich willkommen sind natürlich auch Freunde und Angehörige.

Los geht es um 19 Uhr in der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Aachen (Theaterplatz 16, 52062 Aachen). Der Eintritt ist frei, Glühwein und Früchtepunsch sind inklusive.

27.10.2017: Physiotherapieschüler spenden Blut!

Mit gutem Beispiel voran!

In dieser Woche hat uns der Kurs 64 der Physiotherapieschule der Uniklinik RWTH Aachen besucht und Blut gespendet. Nach einem gemeinsamen Frühstück sind die Schülerinnen und Schüler zur Ader gelassen worden. Wir danken für so viel tollen Einsatz!

24.10.2017: Piksi-Sandbrötchen für alle Blutspender

Es ist Ende Oktober, das heißt Halloween steht vor der Tür. Für alle Blutspenderinnen und Blutspender gibt es daher eine Woche lang wieder die leckeren Piksi-Sandbrötchen von LEO Der Bäcker & Konditor. Wir danken der Bäckerei und freuen uns auf viele Blutspender, die sich die leckeren Teilchen nicht entgehen lassen möchten.

19.10.2017: 1. Blutspendetermin in der Eifel

Am 19. Oktober 2017 von 11:30 bis 16:00 Uhr findet unser 1. Blutspendetermin in der Eifel statt. In Kooperation mit MedAix Training Simmerath laden wir alle Eifelanerinnen und Eifelaner herzlich ein, Blutspenden zu kommen!

01.10.2017: Wir starten in den Blutspendemonat Oktober

Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger Aachens und der Städteregion herzlich ein, zur Blutspende zu kommen – sei es in die Uniklinik oder in einen der zahlreichen Außenstandorte.

Alle Informationen zum Blutspendemonat Oktober findet ihr hier.

Wir danken allen Spenderinnen und Spendern und auch den sechs Aachener Unternehmen, die die Aktion dankenswerterweise finanziell oder durch Sachgaben unterstützen: actimonda, Fendel & Keuchen, Lindt & Sprüngli, Mercedes-Benz Niederlassung Aachen, P3 und Sparkasse Aachen.

01.10.2017: Neue Öffnungszeiten ab 1. Oktober

Liebe Blutspenderinnen und Blutspender,

zum 1. Oktober 2017 ändert der Blutspendedienst der Uniklinik RWTH Aachen seine Öffnungszeiten. Dies betrifft sowohl den Standort Uniklinik als auch die verschiedenen Außenstandorte in Aachen und der Städteregion. Die neuen Termine sind vorerst bis zum 31. März 2018 gültig.

Die neuen Öffnungszeiten können unter Termine eingesehen werden.

13.09.2017: Pierre Schaaf spendet zum 125. Mal

Läuft bei ihm: In etwa die zehnfache Menge des Blutes, das durch seinen eigenen Körper fließt, so viel hat Pierre Schaaf schon gespendet.

Wir danken Herrn Schaaf von Herzen für sein langjähriges Engagement und gratulieren zur 125. Spende! Bis zum nächsten Mal!

14.07.2017: Geburtstagsspender

Als Jonas an seinem 21. Geburtstag vom Spendenaufruf erfuhr, hat er hirekt den Weg zur Blutspende eingeschlagen und auch Freund Max mitgebracht. Natürlich ist er für den Einsatz an seinem Ehrentag mit einer Tasche voll Überraschungen und einem schicken T-Shirt belohnt worden. Eine Tüte Vampirchips für die kleine Party gab es auch noch oben drauf.

Herzlichen Glückwunsch, Jonas, und danke für deinen Einsatz!

12.07.2017: AachenMünchener teilt einen gemeinsamen Arbeitsplatz – und Blut

Der 6. Juli stand bei der AachenMünchener ganz im Zeichen der Blutspende: Insgesamt 53 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ließen sich in den eigenen Räumlichkeiten am AachenMünchener-Platz für den guten Zweck piksen. Der Großteil tat gleich doppelt Gutes und spendete die Aufwandsentschädigung an die Stiftung Universitätsmedizin Aachen. Da sich der Vorstand des Versicherers dazu bereiterklärt hat, den erzielten Betrag zu verdoppeln, darf sich die Stiftung über eine Spende in Höhe von 2.250 Euro freuen.

„Ich bin sehr dankbar dafür, dass sich so viele Mitarbeiter der AachenMünchener dazu entschlossen haben, ihr Blut und im Anschluss sogar ihre Aufwandsentschädigung zu spenden. Wir erleben immer wieder, dass unsere Spenderinnen und Spender nicht entlohnt werden wollen. Die gute Tat steht eindeutig im Vordergrund. Immerhin kann eine Blutspende bis zu drei Leben retten“, betont Dr. med. Gabriele Hutschenreuter, Leiterin der Transfusionsmedizin an der Uniklinik RWTH Aachen.

„Wir freuen uns, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer AachenMünchener die Blutspendeaktion so zahlreich unterstützt haben“, sagt der Vorstandsvorsitzende der AachenMünchener, Christoph Schmallenbach. „Mein Dank gilt allen Beteiligten sowie den Organisatoren der Aktion, an der wir uns auch zukünftig gerne beteiligen werden.“

Der vom Vorstand und den Mitarbeitern der AachenMünchener gespendete Betrag kommt dem Projekt „Micro-Schlucksonde“ der Stiftung Universitätsmedizin Aachen zugute. Dabei handelt es sich um ein Gerät für den Herz-Ultraschall bei Früh- und Neugeborenen. Mit ihrem extrem kleinen Durchmesser macht die Micro-Schlucksonde risikoreiche, jedoch lebensrettende Eingriffe auch bei sehr kleinen Babys noch sicherer. Die Kosten für das Gerät belaufen sich auf insgesamt 25.000 Euro.

Die Kooperationspartner freuen sich auf den nächsten Blutspendeaußentermin, der am 9. November 2017 stattfinden wird.

10.07.2017: 100 Blutspenden von Karl-Heinz Pieper

Wir danken Karl-Heinz Pieper, der heute seine 100. Spende bei uns geleistet hat, für sein tolles, langjähriges Engagement. Herr Pieper ist schon seit 1997 aktiver Spender und kommt immer wieder gerne zur Spende: „Hier kennt man die Gesichter und wird auch selbst immer wiedererkannt und freundlich versorgt.“ Daher freut er sich stets auf jede weitere Blutspende - und wir uns natürlich auch!

Dr. med. Gabriele Hutschenreuter gratulierte ihm heute anlässlich seiner Jubiläumsspende herzlich.

05.07.2017: Drei Lebensretter im Marienhospital

Heute haben Rudolf Henke, MdB, Präsident der Ärztekammer Nordrhein, Thorsten Keuschen, Geschäftsführer der Katholischen Stiftung Marienhospital Aachen, sowie Benjamin Michael Koch, Vorstand der Katholischen Stiftung Marienhospital Aachen, ganz im Sinne der aktuellen Blutspendekampagne „Wir teilen Blut!“ im Marienhospital Aachen, einem Außenstandort der Uniklinik RWTH Aachen, Blut gespendet.

Dr. med. Gabriele Hutschenreuter, Leiterin der Transfusionsmedizin, freute sich sehr, dass die drei Herren mit gutem Beispiel vorangegangen sind und für die Krankenversorgung in Aachen und der Städteregion Aachen ihr Blut spendeten: „Gerade in der Sommerzeit sind wir sehr dankbar, wenn sich auch prominente Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt für die Blutspende einsetzen, da  aufgrund der Ferien und des guten Wetters Blutkonserven immer knapp sind. Ich hoffe, dass viele Aachenerinnen und Aachener dem guten Beispiel folgen und in den anstehenden Tagen ihr Blut für Patientinnen und Patienten spenden werden.“

04.07.2017: Oberbürgermeister Philipp teilt die Liebe zu Aachen – und sein Blut

Die Uniklinik RWTH Aachen hat den diesjährigen Weltblutspendetag am 14. Juni als Auftakt für eine langfristig angelegte Kampagne unter dem Titel „Wir teilen Blut!“ genutzt, um auf die Bedeutung von Blutspenden aufmerksam zu machen. Eine hochrangige Aachener Persönlichkeit, der dieses Thema ebenfalls sehr am Herzen liegt, ist Oberbürgermeister Marcel Philipp. Er ist mit gutem Beispiel vorangegangen und hat sich gestern beim Blutspendedienst der Uniklinik RWTH Aachen für den guten Zweck piksen lassen.

Wir teilen so vieles, warum nicht Blut?

Wir teilen Liebe und wir teilen Hoffnung. Wir teilen eine Zukunft und unser Popcorn im Kino. Warum also teilen wir nicht Blut? Genau diese Frage stellen aktuell verschiedene Plakate, Citylights und Postkarten im Rahmen der seit dem 14. Juni laufenden Kampagne des Blutspendedienstes der Uniklinik. Blut ist das Element, das uns alle verbindet, es ist unser Saft des Lebens. Eine Blutspende sollte daher selbstverständlich sein. Das findet auch der Oberbürgermeister der Stadt Aachen, Marcel Philipp. Er wird ab nächsten Dienstag, 11. Juli, ebenfalls auf den Citylights in der Stadt zu sehen sein, die Frage auf seinem Plakat lautet: „Wir teilen die Liebe zu Aachen. Warum nicht Blut?“

Da der OB weiß, dass Worten auch Taten folgen müssen, hat er heute zum wiederholten Male in der Uniklinik RWTH Aachen Blut gespendet.

„Ich bin unserem Oberbürgermeister sehr dankbar für sein Engagement. Es ist wichtig, dass auch bekannte Persönlichkeiten zur Blutspende kommen, schließlich wird das in der Öffentlichkeit stark wahrgenommen“, betont Dr. Hutschenreuter, und bittet alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt und der Städteregion Aachen, auch oder gerade in der Ferienzeit Blut zu spenden, da die Versorgung mit Blutkomponenten für die Patienten sich jedes Jahr sehr schwierig gestaltet.

13.06.2017: Aktionen zum Weltblutspendetag am 14. Juni - Einladung

Am 14. Juni ist Weltblutspendetag! Zwischen 10 und 15 Uhr informieren wir daher im Foyer der Uniklinik RWTH Aachen rund um das Thema Blutspenden. Interessierte können ihre Blutgruppe ermitteln lassen und erfahren, warum es sich lohnt, Blutspender zu werden.

Wer selbst schon Blut- oder Zellspender ist, den laden wir herzlich ein, Botschafter zu werden. Schaut vorbei, kommt mit Interessierten ins Gespräch und erklärt ihnen, warum ihr Blut spendet. So können wir gemeinsam weitere Blutspender und damit Lebensretter gewinnen. Für euren Einsatz belohnen wir euch dann auch gerne mit einem leckeren Eis bei unserem Eismann auf dem Vorplatz der Uniklinik. Wir freuen uns sehr, dass Dieter Meicht, unser Rekordblutspender, morgen übrigens auch vor Ort ist.

Also, kommt zahlreich vorbei - wir freuen uns auf euch!

PS: In der Fingerbar des Mitarbeiterrestaurants gibt es zum Anlass des Tages übrigens Rote Beete-Salat für alle. :-)

12.06.2017: Ankündigung des Dankkonzerts 2017

Liebe Spenderinnen, liebe Spender,

auch in diesem Jahr findet natürlich wieder unser alljährliches Dankkonzert statt, zu dem wir Sie herzlich einladen möchten. Das Konzert wird am Donnerstag, den 30. November 2017, stattfinden. Das Programm auch in diesem Jahr wieder eine Überraschung und wird erst kurz zuvor bekanntgegeben.

Viele Grüße
das Blutspende-Team

08.06.2017: Piratenparty in der Kinderklinik

Es war ganz schön was los in der Kinderklinik: Erwachsene mit Piratenkostümen und Kinder mit bemalten Gesichtern wuselten durch die piratenmäßig geschmückten Gänge der Uniklinik. Der Grund: Insgesamt sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Aachen sowie viele kleine Patienten der Kinderklinik haben vergangene Woche eine Piratenparty gefeiert. Dabei haben wir als Blutspendedienst und auch der Betriebskindergarten der Uniklinik sie tatkräftig unterstützt.

Und was machen echte Piraten? Natürlich, sie basteln Schiffe und stärken sich mit leckeren Waffeln und Brownies. Wer wollte, konnte sich auch schminken lassen oder Dosen abwerfen, Riesenmikado oder Heißer Draht spielen – mit dem Ziel, am Ende einen Schatz (ein von der Sparkasse und dem Blutspendedienst der Uniklinik vorbereitetes Geschenk) zu erhalten. Pirat Jochen Ahn von der Sparkasse Aachen, Geschäftsstelle Uniklinik, berichtet: „Wir haben vor vielen Jahren mit einem Weihnachtsbasteln für die Kinderkrebsstation angefangen. Seit 2014 feiern wir die Piratenparty mit allen Patienten der Kinderklinik, denn je mehr kleine Piraten kommen, desto besser.“

24.05.2017: Starker Einsatz der Aachen Vampires

Starker Einsatz: Aachen Vampires spenden Blut

Der American Football Club Aachen Vampires hat am Mittwoch, den 24. Mai, auch neben dem Spielfeld kräftiges Engagement gezeigt. 16 Team- und weitere Mitglieder des Vereins haben sich im Marienhospital Aachen zur Blutspende eingefunden. Regelmäßig mittwochs ist der Blutspendedienst der Uniklinik RWTH Aachen vor Ort und lässt Spendenwillige zur Ader. Der starke Einsatz der Vampires ist gleich doppelt erfreulich: Mit ihren Spenden unterstützen die Footballer nicht nur die hiesige Krankenversorgung, sondern auch ein gemeinnütziges Projekt. Die Aufwandsentschädigungen spendete das gesamte Team an das Projekt „Micro-Schlucksonde“ der Stiftung Universitätsmedizin Aachen, um Herzoperationen bei Früh- und Neugeborenen noch sicherer zu machen.

Wir freuen uns sehr über das tolle Engagement der Vampires!

11.04.2017: 275. Spende unseres dienstältesten, aktiven Blutspenders

Eine Badewanne voll Blut: So viel hat Dieter Meicht bereits gespendet, wenn man seine 275. Besuche beim Blutspendedienst der Uniklinik RWTH Aachen und damals im alten Klinikum summiert. Davon waren nicht mehr als fünf Thrombozytenspenden dabei, der 76-Jährige spendet zu 98 Prozent Vollblut. Da kommt in seinen rund 50 Blutspendejahren einiges zusammen: stolze 120 Liter!

Angefangen hat alles in einem Krankenhaus in Nienburg an der Weser, wo Dieter Meicht mit 17 oder 18 Jahren zum ersten Mal Blut spendete. „Damals sah man das mit dem Mindestalter noch nicht so eng“, sagt er. Früher war alles noch nicht so fest organisiert wie heute, die ersten Male wurde ihm in einem Stuhl für gynäkologische Untersuchungen Blut abgenommen, erzählt er. „Wie vielen jungen Menschen ging es mir damals hauptsächlich um die Aufwandentschädigung, die ich sehr gut gebrauchen konnte“, beschreibt der 76-Jährige seine anfängliche Motivation. Seit über 50 Jahren dabeigeblieben ist er allerdings aus einem sehr persönlichen Grund. Nämlich als er selbst mitbekommen hat, wie wichtig Blut ist. „Direkt nach der Geburt meiner Tochter 1970 brauchte sie einen Blutaustausch, was ich mit angesehen habe. Seitdem ist es mir eine Herzensangelegenheit“, berichtet Dieter Meicht. Heutzutage sind viele medizinische Eingriffe, zum Beispiel Operationen oder Krebstherapien, nur möglich, wenn menschliches Blut in ausreichender Menge zur Verfügung steht.

In Aachen spendete Dieter Meicht erstmals 1964 im alten Klinikum – in die Stadt war er durch sein Studium gekommen – und ist dem Aachener Blutspendedienst seitdem treu geblieben. Heute ist er der älteste aktive Spender des Blutspendedienstes der Uniklinik RWTH Aachen. Wie so häufig kam Dieter Meicht auch zu seiner 275. Spende am 11. April mit dem Fahrrad. Sein Arzt bestätigt ihm immer wieder, dass er topfit ist. Das liegt laut dem 76-Jährigen nicht zuletzt daran, dass er durch die Blutspende immer untersucht und sein Blut kontrolliert wird. Ans Aufhören denkt er deshalb noch lange nicht und will weiterhin die medizinische Versorgung in der Region unterstützen. Denn das in der Uniklinik gespendete Blut wird zur Selbstversorgung verwendet und sichert zusätzlich die Versorgung einiger umliegender Krankenhäuser.

Seine liebste Anekdote rund um das Spenden hat übrigens nur indirekt etwas mit dem Thema zu tun. Zu seiner 250. Spende wurde lokal über Dieter Meicht berichtet. Über ein Jahr später war er im Freibad Hangeweiher und er stand in der Gemeinschaftsdusche. „Da schaut mich ein Mann auf einmal an und sagt ganz überrascht: ‚Hey, Sie sind doch der Blutspender!‘ Da war ich dann etwas perplex“, lacht Meicht.

Dr. med. Klaus Strathmann dankte Dieter Meicht bei seiner 275. Spende für sein anhaltendes Engagement

31.03.2017: Fleddermäuse-Gewinnspiel – Die Sieger stehen fest!

Am Freitag, den 31. März, haben drei Mitglieder der Fleddermäuse höchstpersönlich die drei Gewinner unseres Gewinnspiels ermittelt. Manfred Hammers, Jürgen Fleuster und Ursula Wawroschek spielten die Losfeen und zogen aus hunderten von Teilnehmerkärtchen die Personen, die jeweils zwei Karten für die allerletzte Vorstellung der Fleddermäuse am 8. April im Audimax in Aachen gewonnen haben*. Manfred Hammers und Jürgen Fleuster ließen sich, wo sie schon einmal da waren, die Gelegenheit nicht nehmen, echtes Fleddermäuse-Blut zu spenden. Wir danken doppelt und wünschen einen tollen Tourneeabschluss!

*Die Gewinner wurden bereits persönlich benachrichtigt.

30.03.2017: Lumileds-Mitarbeiter spenden für die Region

„Unser Blut für Aachen und die Region“, sagten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Lumileds am Standort Aachen – zu unserer großen Freude. Rund 40 Mitarbeiter des Leuchtmittelherstellers kamen am Freitag, den 30. März 2017, zur Spende. Alle engagierten Spender tragen damit ihren Teil dazu bei, dass Patienten in der Region versorgt werden können. Viele medizinische Eingriffe wie Operationen oder Krebstherapien sind heute nur möglich, wenn menschliches Blut in ausreichender Menge zur Verfügung steht. Eine Blutspende kann bereits bis zu drei Leben retten. Die Firma Lumileds geht dabei mit gutem Beispiel voran und zeigt regionales Engagement, denn das für den Blutspendedienst der Uniklinik RWTH Aachen gespendete Blut bleibt vor Ort: Mit ihm werden die Uniklinik und mehrere umliegende Krankenhäuser versorgt.

28.03.2017: Sparkasse Aachen spendet Blut

Wir danken allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Sparkasse Aachen, die uns beim heutigen Außentermin mit ihrer Blutspende unterstützt haben.

24.03.2017: Bis zum 31. März Blut spenden und Tickets für die allerletzte Vorstellung der „Fleddermäuse“ gewinnen!

Wer bis zum 31. März bei uns Blut spendet, hat die einmalige Gelegenheit, zwei Eintrittskarten für die allerletzte Vorstellung der „Fleddermäuse“ am 08.04.2017 im Audimax in Aachen zu gewinnen. Nach 38 gefeierten Jahren verabschiedet sich die Aachener Kabarett-Kombo mit ihrem finalen Programm „Schluss mit Lustig“ in diesen Tagen von der Bühne.

Wer diesen krönenen Abschluss nicht verpassen möchte, sollte schnell bei uns vorbeischauen und sich zur Ader lassen. Wir verlosen 3 x 2 Tickets. Unsere aktuellen Termine und Öffnungszeiten findet ihr hier.

16.03.2017: AIXTRON spendet für die Region

Wir danken allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Firma AIXTRON, die ihr Blut für die medizinische Versorgung in der Region gespendet haben! Insgesamt kamen 96 Personen zur Spende – toll!

Wir freuen uns sehr, dass viele fleißige Spender doppelt Gutes tun und ihre Aufwandsentschädigung für die Stiftung Universitätsmedizin Aachen spenden. Welche Projekte unterstützt werden können, findet ihr unter dem Punkt Kernprojekte auf der Website www.stiftung-universitaetsmedizin-aachen.de.

13.03.2017: Fit in den Frühling

Startet fit in den Frühling und kommt Blutspenden! Jede Spende bedeutet für euch auch einen kostenlosen Gesundheitscheck (wir überprüfen Puls, Temperatur, Blutdruck und Blutbild). Außerdem haben wir in diesen Tagen blumige und gesunde Überraschungen für euch. Ganz nebenbei werdet ihr mit eurer Spende natürlich auch zum Lebensretter.

So sah das Ganze am Freitag bei unserem Außentermin in der Couvenhalle aus:

 

Danke an unsere fleißgen Spender!

20.02.2017: Prinz Karneval bei der Blutspende

Am 20. Februar hatten wir hohen Besuch zur Karnevalszeit: Prinz Karneval der Stadt Aachen, Thomas III. (Jäschke), war mit seinem Hofstaat zu Gast. Wir wünschen noch eine fröhliche fünfte Jahreszeit und bedanken und herzlich für den Besuch!

Der Prinz Karneval der Stadt Aachen (liegend) mit seinem Hofstaat und Dr. med. Gabriele Hutschenreuter, Leiterin der Transfusionsmedizin an der Uniklinik RWTH Aachen (rechts).

15.02.2017: Karnevalstrio Tästbild spendet im Marienhospital

Das musikalische Karnevalstrio Tästbild aus Richterich hat heute im Marienhospital Blut gespendet. „Das dauert ja nicht lange und kann Leben retten“, kommentierten die Spender ihren vorbildlichen Einsatz. Bei der Gelegenheit gaben die drei zudem noch einige musikalische Kostproben. Wir freuen uns aufs nächste Mal!

Tobias, Andreas und Bernd von Tästbild mit Andrea Molls aus dem Blutspendeteam (Foto: Stefan Overath)

15.02.2017: Die Jecken sind los – und sie spenden bei uns!

In der fünften Jahreszeit versorgen wir unsere Blutspenderinnen und Blutspender nicht nur regelmäßig mit süßen Karnevalsberlinern, wir werden auch von zahlreichen Jecken besucht.

Am heutigen Mittwoch, den 15. Februar, besucht uns die Öcher Musikgruppe Tästbild bei der Außenstelle Marienhospital und geht mit gutem Beispiel voran.

Am 20. Februar wird dann der Aachener AKV Prinz mit Gefolge zwischen 14:00 und 15:30 Uhr zur Ader gelassen.

Am Folgetag, den 21. Februar, bekommen wir wieder Prinzenbesuch: Der Karnevalsprinz aus Baesweiler kommt zur Blutspende.

Wir freuen uns sehr auf diese jecken Besuche!

Wollt ihr Karneval auch als Held feiern? Dann kommt einfach vorbei und spendet Blut. Wir freuen uns auf euch!

Bild: Freepik

Kontextspalte

Veranstaltungen

  • 24.11.2017: Blutspende in der Couvenhalle

    Kármánstraße 17-19, 12:00 - 16:30 Uhr mehr

  • 27.11.2017: Blutspende im Bethlehem Gesundheitszentrum Stolberg

    Steinfeldstraße 5, 14:30 - 18:30 Uhr mehr

  • 30.11.2017: Blutspende in der Mies van der Rohe Schule

    Neuköllner Str. 17, 09:30 - 14:00 Uhr mehr