Umbau Poliklinik MKG-Chirurgie

Optimierte Abläufe in der neugestalteten Poliklinik der MKG- Chirurgie!

Für die Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Uniklinik RWTH Aachen hat ukafacilities die Räumlichkeiten komplett umgestaltet, um einheitliche, optimierte Behandlungsräume entsprechend des 'Best-Practice'-Ansatzes der Nutzer zu schaffen. Die Umgestaltung wurde in besonders enger Abstimmung mit den Nutzern geplant.

Modernes Funktionskonzept

Die Wände und Türen der Behandlungsräume blieben im Grundriss unverändert. Im Rahmen eines neuen Raumkonzepts wurden insbesondere die  Behandlungsstühle als zentrales Element neu angeordnet, die Positionierung der sonstigen Möblierung und Einrichtung ist danach ausgerichtet. Dadurch werden routinierte Bewegungs- und Arbeitsabläufe in den Räumen unterstützt, aber gleichermaßen maximale Flexibilität für die Belegung der Räume erreicht.

Die Behandlungsstühle mit modernster Ausstattung  sind nun so positioniert, dass der Raum zwischen Behandlungsstuhl, Behandler, Assistent und der Arbeitsfläche optimal genutzt und die Behandlung so erleichtert werden kann.

Die Behandlungsräume wurden mit modernster Multimediatechnik ausgestattet. Sowohl Behandler als auch Assistent haben rückseitig direkten Zugriff auf jew. einen PC-Arbeitsplatz. Es gibt einen separaten Monitor für die Betrachtung von Röntgenbildern und zur Präsentation für Patienten und ggf. für die Begleitperson, für die jew. auch ein Sitzplatz vorhanden ist. Die Räume sind zudem mit allen erforderlichen Drucker- und Peripheriegeräten ausgestattet, so dass die Dokumentation direkt im Behandlungsraum abgeschlossen werden kann und Laufwege minimiert werden.

Die neue Einrichtung der Behandlungsplätze sorgt für eine deutliche Verbesserung einer ergonomischen Arbeitsweise und all das kommt nicht nur dem behandelnden Personal, sondern vor allem dem Wohlgefühl der Patienten zugute.