Über uns

Unsere Klinik bietet, zum Teil in interdisziplinärer Kooperation mit anderen Abteilungen der Uniklinik Aachen, das gesamte Spektrum der Diagnostik und Therapie der Lebererkrankungen einschließlich Vorbereitung zur und Nachsorge nach Lebertransplantation an. Wir verfügen über zahlreiche Methoden, mit denen das Ausmaß der Narbenbildung in der Leber (Fibrose) invasiv und nicht-invasiv bestimmt werden kann (Ultraschall- und MRT-basierte Elastographie). Über unser Studienzentrum bieten wir Zugang zu zahlreichen innovativen Studien an.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Therapie von Patienten mit fortgeschrittenen Lebererkrankungen und Leberzirrhose. Durch die Kooperation mit der Radiologie und unseren viszeralonkologischen Spezialisten (Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie) können wir Ihnen eine Vielzahl von Therapie-Verfahren zur Therapie von Bauchwasser (Aszites), Krampfadern der Speiseröhre (Varizen) und Leberkrebs (HCC) wie TIPS, Aszitesdrainagen, TACE oder RFA anbieten. Bei Patienten im Endstadium einer Leberzirrhose besteht die Option der Lebertransplantation.

Wir bieten Ihnen die ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV) für die seltenen Lebererkrankungen primär sklerosierende Cholangitis (PSC), primär biliäre Cholangitis (PBC) und autoimmune Hepatitis (AIH) an. Als Gründungsmitglied des ERN-RARE-LIVER Konsortiums bauen wir ein nationales Referenzzentrum für Diagnostik und Behandlung von seltenen genetischen Lebererkrankungen aus. Unser besondere Interesse gilt dem Alpha1-Antitrypsinmangel (Alpha1 Leberzentrum). Hier leiten wir ein Europa-weites Konsortium, das sich sowohl der Diagnostik und Therapie dieser Erkrankung widmet. Als Mitglied im EF-CLIF Konsortium und Mitglied im DFG Sonderforschungsbereich Gut-Liver führen wir ein breites Spektrum an Forschungstätigkeiten aus.

Folgende Ansprechpartner stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Leitungsteam:

Univ.-Prof. Dr. med. Pavel Strnad

Leitender Oberarzt

Univ.-Prof. Dr. med. Tony Bruns

Leitender Oberarzt

Sie erreichen uns unter:

  • Telefon: 0241-80-80862/80866
  • Fax: 0241-80-82455

Sie finden uns auf der 3. Etage, Gang B, Leitstelle B4 (zw. Aufzügen B3 und B4).