Inhalt

Medizinischer Notfall – Was tun?

BEI LEBENSBEDROHLICHEN NOTFÄLLEN RUFEN SIE DIE 112!

Wenn Erwachsene oder Kinder plötzlich erkranken, verunglücken, wenn es brennt oder allgemein Menschen in Gefahr sind, alarmieren Sie den Rettungsdienst/Notarzt über die Telefonnummer 112.

Wichtig: Bewahren Sie Ruhe und geben Sie die folgenden Informationen an den Rettungsdienst weiter:

1. Wo geschah es?
2. Was geschah?
3. Wie viele Menschen sind betroffen?
4. Welche Art der Verletzung oder Erkrankung liegt vor?
5. Warten auf Rückfragen

Leisten Sie bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe.

BEI ALLEN ANDEREN AKUTEN ERKRANKUNGEN RUFEN SIE DIE HAUSÄRZTLICHE NOTFALLNUMMER AN: 116 117.

Unter dieser Nummer erfahren Sie die für Ihren Ort diensthabende Arztpraxis, die Notfallbereitschaft hat.

Die 116 117 ist kostenfrei und zu folgenden Zeiten erreichbar:

Montag, Dienstag, Donnerstag18:00 bis 8:00 Uhr am Folgetag
Mittwoch, Freitag13:00 bis 8:00 Uhr am Folgetag
Samstag, Sonntag, Feiertag8:00 bis 8:00 Uhr am Folgetag

APOTHEKENBEREITSCHAFT

Die diensthabende Apotheke in Ihrer Nähe erfahren Sie über den Notdienstaushang an jeder Apotheke oder über die bundesweite Apothekenauskunft unter der Telefonnummer: 0800 002 28 33.

AUF EINEN BLICK: TELEFONNUMMERN FÜR DEN NOTFALL

Zahnärztlicher Notruf
Tel.: 0180 5986700
18:00 - 8:00 Uhr

Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst
Tel.: 0241 80-84444
Montag-Freitag: 8:00 - 22:00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: 10:00 - 22:00 Uhr

Kieferchirurgischer Bereitschaftsdienst
Tel.: 0241 80-84444
Montag-Sonntag: 0:00 - 24:00 Uhr (rund um die Uhr)

Feuer, Unfall
112

Polizei, Überfall
110 

Traumazentrum
24-Stunden Bereitschaftsdienst
Tel.: 0241 80-36263

Vergiftungszentrale
24-Stunden-Notruf
Tel: 0228 19240

DRK Rettungsdienst gGmbH Kreis Aachen
24-Stunden-Bereitschaftsdienst
Tel.: 02405 6039320

Kontextspalte