Untersuchungsmethoden

Hörtestverfahren

 

OAE (otoakustische Emissionen)

Die otoakustischen Emissionen sind ein schnelles und zuverlässiges Untersuchungsverfahren zur Bestimmung der Funktion des Innenohres.

Ein gesundes Innenohr sendet nach einem akustischen Reiz eine für uns unhörbare Antwort aus. Diese Antwort kann mit einer kleinen Sonde im Gehörgang registriert werden.

Positive OAE deuten auf ein intaktes Mittel- und Innenohr, negative OAE erlauben keine weitere Aussage. Zur sicheren und abschließenden Diagnostik des Hörvermögens reicht diese Messung jedoch alleine nicht aus, ihr müssen weitere audiometrische Test und objektive Verfahren (BERA) folgen. Die OAE müssen als ein Mosaikstein im Bild der gesamten audiologischen Diagnostik betrachtet werden.

 

BERA (akustisch evozierte Potenziale)

Die Ableitung der akustisch evozierten Potenziale (BERA) zählt zu den objektiven Hörtest-Verfahren; das heißt es können Aussagen über das Hörvermögen Ihres Kindes getroffen werden, ohne dass es aktiv mitarbeiten muss.

Es werden ihm dazu vier Elektroden an den Kopf geklebt, über die die Hirnströme gemessen werden. Gleichzeitig bekommt Ihr Kind einen Kopfhörer angezogen, über den es verschiedene Töne und Rauschsignale hört. Während der Untersuchung registriert man nun, wie sich die Hirnströme auf Grund der akustischen Reize verändern. Wir können aus den ermittelten Kurven Rückschlüsse auf die Funktion des Innenohres sowie der anschließenden Hörbahn (Nervenverbindung zwischen Ohr und Gehirn) ziehen.

Die Untersuchung ist für das Kind weder unangenehm noch belastend.

Die Messung sollte generell im Schlaf durchgeführt werden, um eine möglichst hohe Aussagesicherheit zu erhalten. Wir nutzen bei Terminen mit Säuglingen oder Kleinkindern gerne den "Mittagsschlaf" zur Untersuchung. Bringen Sie deshalb bitte eine Mahlzeit für das Kind mit in die Klinik, ebenso wie einen Kinderwagen bzw. Buggy.

Die Messung selber dauert ungefähr 30 Minuten, erfahrungsgemäß sollte man jedoch einen Zeitaufwand von ca. 2 Stunden einplanen, da Kinder leider nicht "auf Kommando" einschlafen. Bringen Sie also bitte ausreichend Zeit und Geduld mit, wir werden sie uns sicher auch für Sie und Ihr Kind nehmen.

Für Rückfragen und weitere Informationen zu den beiden Hörtestverfahren stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Norbert Wiesen
Tel.: 0241 80-35617
nwiesenukaachende