Hinweis für Allergiker zur Corona-Schutzimpfung

Die Impfungen gegen das Coronavirus sind in Deutschland gestartet. Bei vielen Allergikerinnen und Allergikern wirft die Corona-Schutzimpfung Fragen nach der Verträglichkeit und möglichen allergischen Reaktionen auf. Für den Impfstoff der Firma BioNTech/Pfizer (Handelsname Comirnaty) gibt das Paul-Ehrlich-Institut folgende Empfehlung:

Es besteht in der EU nach derzeitigem Kenntnisstand keine Kontraindikation für Allergikerinnen und Allergiker oder Menschen mit Anaphylaxien in der Vorgeschichte. Sie können sich mit Comirnaty gegen COVID-19 impfen lassen. Kontraindikationen sind dagegen eine bekannte Allergie auf Inhaltsstoffe des COVID-19-Impfstoffs sowie eine allergische Reaktion auf die erste Dosis. Dann sollte die zweite Dosis nicht geimpft werden. Grundsätzlich soll jede Person entsprechend der europäischen Fachinformation nach der Impfung mindestens 15 Minuten beobachtet werden. Für den Fall einer schweren (pseudo-)allergischen Reaktion wie einer Anaphylaxie sollte immer eine angemessene medizinische Behandlung bereitstehen.

© Adam Gregor – stock.adobe.com

Für Presserückfragen wenden Sie sich bitte an:

Uniklinik RWTH Aachen
Stabsstelle Unternehmenskommunikation
Dr. Mathias Brandstädter
Tel. 0241 80-89893
kommunikationukaachende