Karriere

Über unsere Klinik

Die Klinik für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie wird von Univ.-Prof. Dr. med. Martin Wiesmann geleitet. Unser junges und engagiertes 60-köpfiges Team setzt sich zusammen aus Ärzten, medizinisch-technischen Radiologieassistenten, Wissenschaftlern und administrativen Mitarbeitern.

Die Abteilung ist ausgestattet mit modernster Medizintechnik für diagnostische und interventionelle Verfahren, u.a. zwei 3 Tesla und ein 1.5 Tesla MRT-Geräte. Die Patientenversorgung ist bei uns 24 Stunden am Tag gewährleistet. So kommen wir auf eine Zahl von ca. 30.000 untersuchten und behandelten Patienten pro Jahr. Neben der Diagnostik sind wir auf die Behandlung von Schlaganfällen und spinalen Gefäßmalformationen spezialisiert. Hier setzt auch unsere Forschung an. Unsere wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen unter anderem in der interventionellen Schlaganfalltherapie, der klinischen Neuroradiologie, der Gefäßdiagnostik, der funktionellen Bildgebung des chemosensorischen Systems sowie der Künstlichen Intelligenz für neuroradiologische Anwendungen.

Derzeit sind folgende Positionen zu besetzen:

Sie sind Assistenzarzt in der Weiterbildung Radiologie oder Facharzt für Radiologie in der Schwerpunktweiterbildung Neuroradiologie?

Dann freuen wir uns über Ihr Interesse an wissenschaftlicher Tätigkeit und interventionellen Verfahren. Radiologische Vorerfahrungen sind erwünscht. Die Möglichkeit der Promotion und/oder Habilitation ist gegeben und wird ausdrücklich gefördert.

Ihre Einstellung erfolgt befristet für die Dauer der Facharztweiterbildung unter Berücksichtigung des WissZeitVG. Ihre Tätigkeit wird nach dem TV-Ärzte vergütet.

Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karriere von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerber mit Behinderung werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Wir suchen einen medizinisch-technischen Radiologieassistenten (m/w) mit der vollen tariflich vereinbarten Arbeitszeit (zzt. 38,5 Std./W.). Die Stelle ist zunächst befristet auf 2 Jahre mit der Option einer Verlängerung. Die Vergütung erfolgt in Entgeltgruppe 6 - 9 TV-L je nach persönlichen Voraussetzungen und beruflicher Qualifikation. Bewerben können sich auch gerne interne unbefristete Beschäftigte sowie besonders qualifizierte Medizinische Fachangestellte mit Röntgenschein.  

Ihre Aufgaben

  • Terminkoordination
  • Selbstständige Durchführung aller neuroradiologischen Bildgebungsverfahren (MRT/CT/Röntgen)
  • Assistenz vor, während und nach der konventionellen angiographischen Untersuchung
  • Bildnachverarbeitung
  • Teilnahme am Bereitschaftsdienst

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum MTRA
  • Willkommen sind motivierte Berufsanfänger sowie erfahrene MTRA
  • Interesse an wissenschaftlicher Arbeit

Wir bieten

  • Kollegiales und erfahrenes Team
  • Umfassende Einarbeitung
  • Geräte auf höchstem technischen Niveau
  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen
  • Arbeitsplatz am Dreiländereck in der Kulturstadt Aachen

Frauen und Männer berücksichtigen wir gleichermaßen. Bewerberinnen und Bewerber mit Behinderung werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.